PC-Markt in Westeuropa schrumpft weiter Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.08.2009 Christof Baumgartner

PC-Markt in Westeuropa schrumpft weiter

Netbooks sorgen für Entspannung.

Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner wurden im zweiten Quartal 2009 in Westeuropa 13,3 Millionen PCs verkauft, das sind 3,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

„Der Markttrend in Westeuropa war zweigeteilt“, kommentiert Ranjit Atwal, Principal Analyst bei Gartner in UK. Während der Unternehmensmarkt um 21 Prozent schrumpfte, wuchs der Consumer-Markt um 21 Prozent. Die starke Nachfrage nach Mini-Notebooks, die mehr als ein Viertel der Verkaufszahlen im Consumer-Markt ausmachte, gab dem gesamten Markt Schwung. „Ohne die Mini-Notebooks wäre der Markt um mehr als 15 Prozent geschrumpft, aber die neuen Vertriebskanäle und Preise dieser PCs haben das verhindert.“

Die drei großen Märkte - UK, Frankreich und Deutschland – wiesen ein Negativwachstum auf, das sich voraussichtlich auch bis Ende 2009 fortsetzen wird. Fast 50 Prozent der Mini-Notebook-Verkäufe gingen auf das Konto von Acer, dem Marktführer nach ausgelieferten Geräten. Entsprechend konnte Acer im zweiten Quartal 2009 einen steigenden Marktanteil verzeichnen. Dell dagegen litt unter dem Einbruch im Unternehmensmarkt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: