Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.11.2012 Wolfgang Franz/pi

Online-Tool miDAS erkennt 480 Angriffsmöglichkeiten

Die mikado ag hat mit miDAS eine professionelle Lösung zur automatisierten Sicherheitsanalyse von Websites und Shop-Portalen entwickelt. Sie zielt darauf ab, mögliche Schwachstellen zu ermitteln, um einer Gefährdung durch gezielte Cyber-Attacken vorzubeugen.

miDAS erkennt 480 Angriffsmöglichkeiten.

miDAS erkennt 480 Angriffsmöglichkeiten.

© Mikado

Während des Tests werden in einem Crawl- und Scan-Prozess die Web-Applikationen geprüft, ohne dass die Kenntnis des Quellcodes notwendig ist. Dabei ermittelt miDAS zunächst den vollständigen Aufbau der Website. Anschließend schickt die Scan-Lösung definierte Request-Muster an die Web-Applikation und analysiert die Rückmeldungen. Daraus wird schließlich das Bedrohungsprofil der betreffenden Website abgeleitet und dem Benutzer in einem Report zugeschickt.

Aus den Ergebnissen lässt sich der mögliche Handlungsbedarf für das Unternehmen ableiten, da in dem Sicherheitsbericht die Schwachstellen den Gefährdungskategorien "hoch","mittel", "gering" und "zur Information" zugeordnet und auch erläutert werden. So erhält der User beispielsweise zu jeder gefundenen Schwachstelle eine detaillierte Information darüber, in welcher Unterseite der Website welches Feld oder welche URL angreifbar ist. Darüber hinaus werden auch Hilfestellungen für die Behebung des Problems angeboten.
Für die kostenlose Online-Nutzung des Security-Scans ist keine Installierung von Software notwendig. Der Teilnehmer muss sich lediglich registrieren und anschließend eine bestimmte Datei auf der Website ablegen, um die eigenen Zugriffsrechte nachzuweisen. Erst wenn dieser Eintrag erfolgt ist, lässt sich miDAS starten. Diese Vorkehrung soll vermeiden, dass jemand das Tool zur Analyse einer fremden Website missbräuchlich nutzen kann. Der Scan kann bis zur automatischen Erstellung eines Reports zu den ermittelten Sicherheitsrisiken einige Zeit in Anspruch nehmen. Er erfolgt jedoch im Hintergrund, bei Bedarf kann er vom Rechner aus live verfolgt werden.

"Webseiten sind beliebte Angriffsziele für Hacker, aber viele Anwender haben keinerlei Kenntnis davon, wie gefährdet ihre Web-Applikationen sind", begründet mikado-Geschäftsführer Wolfgang Dürr die Entwicklung des Tools zur automatisierten Analyse. "Vielfach besteht der Glaube, Dritte könnten im schlimmsten Fall lediglich auf den Content der Webseite zugreifen. Der Angriff auf die Webseite bietet aber ein Einfallstor auf dahinterliegende Datenbanken mit sensiblen Kundendaten, Kreditkarteninformationen und mehr. In fast allen Fällen bietet der Angriff die Möglichkeit, Schadcode auf der Seite zu hinterlassen. Über diesen werden dann die Besucher der Webseite mit Viren und Trojanern infiziert", problematisiert er die weit verbreitete Fehleinschätzung. Nicht nur Shops im Internet sollten unbedingt eine regelmäßige Sicherheitsanalyse durchführen: Jede Webseite die angreifbar ist, wird von Hackern angegriffen, um sie zum Verteiler von Schadsoftware zu machen – und eine angegriffene Webseite führt über den Verlust von Daten hinaus immer zu Vertrauensverlusten bei Kunden und Partnern.

Ergänzend zum Free Scan von miDAS bietet die mikado ag weitere Services an: Sie reichen von einer Scan-Flat für Unternehmen und Website-Entwickler, um auch nach Veränderungen der Seite den Sicherheitsstatus zu prüfen, bis hin zum Scanning mit anschließendem Compliance-gerechten Reporting, wenn entsprechende Vorgaben den Nachweis regelmäßiger Überprüfungen notwendig machen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
comments powered by Disqus
   

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

Werden Sie CW-Premium User

Whitepaper downloaden, Printausgabe online lesen, Merkliste, Kommentieren, Ask Experts, News Alerts, Vorteilszone.

kostenlos registrieren

Ask the experts

Max Höfferer
  • Wirtschaft & Politik

Regine Müller
  • Smartphone & Tablet



Programmierung & Hosting: