Das ganze Kulturangebot auf einen Blick: Die Kultur;App ermöglicht bessere kulturelle Orientierung in Wien Das ganze Kulturangebot auf einen Blick: Die Kultur;App ermöglicht bessere kulturelle Orientierung in Wien - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.05.2013

Das ganze Kulturangebot auf einen Blick: Die Kultur;App ermöglicht bessere kulturelle Orientierung in Wien

Im Rahmen der langjährigen und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen dem Bundeskanzleramt und der Stadt Wien wurde nun eine neue App entwickelt: die Kultur;App. Mittels dieser können sich die Kunst- und Kulturfans auf einen Blick über aktuelle Angebote der Bundestheater, der Bundesmuseen und ausgewählter Wiener Theater informieren.

Das ganze Kulturangebot auf einen Blick: Die Kultur;App ermöglicht bessere kulturelle Orientierung in Wien

Das ganze Kulturangebot auf einen Blick: Die Kultur;App ermöglicht bessere kulturelle Orientierung in Wien

© cip

Welche Theateraufführungen werden derzeit angeboten? Gibt es demnächst neue Ausstellungen in der Albertina? Das Kulturangebot der Stadt Wien ist sehr vielfältig. Es ist somit eine Herausforderung, den Überblick zu behalten. Eine genaue Planung der Freizeitaktivitäten im Bereich Kunst und Kultur ist nun kein Problem mehr. Mittels Kultur;App können in nur wenigen Schritten alle Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Ausstellungen abgerufen werden.

Anfang Dezember 2012 beauftragte das HELP-Team (HELP.gv.at) des Bundeskanzleramts das Bundesrechenzentrum Linz mit der Erstellung und Programmierung der Kultur;App. Die Stadt Wien stellte alle relevanten Daten im Open Government Data zur Verfügung und ermöglichte so die Entwicklung der App. Open Government Data bedeutet, dass von der Verwaltung gesammelte Daten, jedoch keine personenbezogenen, veröffentlicht werden und kostenlos abrufbar sind. Die Daten werden für die Bevölkerung und die Wirtschaft in maschinen-lesbarer Form aufbereitet, so dass diese auch automatisiert verarbeitet werden können. Offene Standards bei den Schnittstellen und der Software ermöglichen zudem mehr Transparenz, Partizipation und Kollaboration. Nutzungsmöglichkeiten bestehen auf verschiedensten Ebenen. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Bundestheater und des BMUKK konnte der Prototyp bereits Ende Jänner 2013 fertig gestellt werden.

Die Kultur;App eignet sich sowohl für Android-Smartphones als auch für alle mobilen Endgeräte, die mit Apple iOS betrieben werden. Im Google Playstore und bei iTunes ist die App zum kostenlosen Download erhältlich. Abgerundet wird das Angebot durch einen integrierten Routenplaner, der den kürzesten Weg zum gewünschten Veranstaltungsort weist.

"Kultur ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und besitzt eine lange Tradition. Mit der Kultur;App wollen wir alle WienerInnen und BesucherInnen unserer Bundeshauptstadt dabei unterstützen, sich einen Überblick über das vielfältige Angebot zu verschaffen", so OSR DI Johann Mittheisz, CIO der Stadt Wien, Magistratsdirektion der Stadt Wien.

"Mit dieser Erweiterung des Angebots im Bereich der mobilen Applikationen beweist Österreich einmal mehr sein Innovationspotenzial und wird seiner Rolle als internationaler Spitzenreiter im EGovernment gerecht. Wir haben längst erkannt, dass es bei Innovationen nicht zwangsläufig darum geht, neue Technologien zu entwickeln, sondern vielmehr darum, einen Mehrwert für die NutzerInnen zu schaffen", so SC Dr. Manfred Matzka, Leiter der Sektion I im Bundeskanzleramt.

Wohin in Wien?

Die Kultur;App bietet Informationen zu Konzerten, Opernaufführungen, Theaterstücken, Ausstellungen uvm., die innerhalb der nächsten sieben Tage stattfinden. Mit einem Touch oder Tastendruck kann direkt Kontakt zu den Spielstätten aufgenommen und es können Karten bestellt werden. Gebuchte Veranstaltungen werden automatisch im persönlichen Kalender abgespeichert und erinnern rechtzeitig an den Veranstaltungstermin.

v.l.n.r.: Christian Rupp (Sprecher der Plattform „Digitales Österreich“, Bundeskanzleramt), SC Dr. Manfred Matzka (Leiter der Sektion I, Bundeskanzleramt), OSR DI Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien, Gruppe IKT)

So sieht sie aus, die Kultur;App.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: