Deutscher Vizekanzler will europäische Internet-Infrastruktur Deutscher Vizekanzler will europäische Internet-Infrastruktur - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.08.2013 Rudolf Felser/apa

Deutscher Vizekanzler will europäische Internet-Infrastruktur

Der deutsche Vizekanzler Philipp Rösler will als Konsequenz aus der NSA-Datenaffäre langfristig in Europa eigene Internet-Strukturen unabhängig von den USA entwickeln lassen.

Der deutsche Vizekanzler Philipp Rösler will langfristig in Europa eigene Internet-Strukturen entwickeln lassen.

© fdp.de

"Wir brauchen ergänzend auch eigenständige deutsche und europäische Lösungen und Angebote bei der IT-Infrastruktur", sagte Rösler laut Medienberichten vom Freitag. Nur so löse man die Abhängigkeit auf und gewährleiste den sicheren Transport und die sichere Speicherung sensibler Daten. Ziel sei es, dass Deutschland bei der Entwicklung digitaler Technologien vorne mitspielen könne. Der deutsche Wirtschaftsminister und FDP-Chef forderte außerdem stärkere Maßnahmen der Wirtschaft gegen Datenspionage. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: