Österreich-Start von Online-Videothek maxdome Österreich-Start von Online-Videothek maxdome - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.09.2013 Rudolf Felser/apa

Österreich-Start von Online-Videothek maxdome

Die von der ProSiebenSat.1-Gruppe betriebene Online-Videothek maxdome ist ab sofort auch für österreichische Kunden verfügbar.

maxdome ist ab sofort auch für österreichische Kunden verfügbar.

maxdome ist ab sofort auch für österreichische Kunden verfügbar.

© maxdome.at

Der Streaming-Dienst bietet mehr als 50.000 Inhalte, von Spielfilmen über Serien bis zu Dokumentationen, die teils auch in HD- beziehungsweise Originaltonfassungen zu sehen sind, wie es in einer Aussendung heißt.

Zusätzlich können die Inhalte auch heruntergeladen und gespeichert werden, um sie offline zu konsumieren. Zum Start wurde das Angebot um etliche österreichische Filme erweitert.

Einzelne Filme können um 49 Cent ausgeliehen, um 4,99 Euro gekauft werden. Zum Kennenlernen bietet maxdome auch ein kostenfreies Probemonat an, danach gibt es das Abo um 14,99 Euro pro Monat. Ein großes Potenzial ortet jedenfalls Andreas Heyden, Geschäftsführer von maxdome. "Wir bauen die technische Reichweite um 2,6 Millionen Haushalte aus. Die Österreicher haben eine hohe Affinität zu Onlinemedien." Und auch Markus Breitenecker, Geschäftsführer der ProSiebenSat.1 Puls 4 GmbH zeigte sich erfreut darüber, "dass wir uns mit dem Start von maxdome in Österreich im Video on Demand-Sektor weiterentwickeln". (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: