Mit professionellem Lizenzmanagement zu mehr Transparenz COMPAREX Austria lud gemeinsam mit Microsoft zum Business-Breakfast Mit professionellem Lizenzmanagement zu mehr Transparenz COMPAREX Austria lud gemeinsam mit Microsoft zum Business-Breakfast - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.11.2013

Mit professionellem Lizenzmanagement zu mehr Transparenz COMPAREX Austria lud gemeinsam mit Microsoft zum Business-Breakfast

COMPAREX zählt im Bereich Softwarelizenzierung, Lizenzvertragsberatung sowie Software & IT Asset Management zu den erfolgreichsten Partnern von Microsoft. Im Rahmen eines Business-Breakfasts, das am 13.11. im Sofitel Vienna Stephansdom stattfand, erhielten Kunden nun die Gelegenheit alle relevanten Informationen rund um Software Asset Management direkt von den Experten vor Ort zu erfahren.

Mit professionellem Lizenzmanagement zu mehr Transparenz COMPAREX Austria lud gemeinsam mit Microsoft zum Business-Breakfast

Mit professionellem Lizenzmanagement zu mehr Transparenz COMPAREX Austria lud gemeinsam mit Microsoft zum Business-Breakfast

© COMPAREX

Komplizierte Lizenzmetriken und Lizenzierungsmethoden führen häufig dazu, dass in Unternehmen schnell eine Über- oder Unterlizenzierung auftritt, die unnötig IT-Budget verbraucht und im Audit- Fall erhebliche Folgekosten verursachen kann. Um dem entgegenzuwirken, bietet COMPAREX seinen Kunden unter anderem Microsoft Software Asset Management (SAM) Baseline Projekte an. Im Rahmen dieser Projekte wird der aktuelle Lizenzstatus des Kunden erhoben und in Form einer Lizenzbilanz an Microsoft gemeldet.

Kunden profitieren dabei von einem offiziellen Zertifikat von Microsoft, das ihnen für die Dauer eines Jahres die richtige Lizenzierung bescheinigt und weitere Audits vom Hersteller überflüssig macht. Um diese Leistungen zu veranschaulichen, lud der IT- Dienstleister vergangenen Mittwoch gemeinsam mit Microsoft ins Sofitel ein. Einen Vormittag lang drehte sich dabei alles rund um aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich SAM.

Franz Schildberger, Head of Competence Center for Licensing, SAM & Compliance und Mario Maier, Business Consultant Licensing, SAM & Compliance, beide COMPAREX Austria, präsentierten dem Publikum einen Überblick über SAM und Lizenzbilanzen sowie mögliche Chancen, Mehrwert und die damit einhergehenden Risiken. Helmut Ecker, SAM Engagement Manager, Microsoft Österreich, ging in seinem Vortrag zudem auf die Vorgehensweise von Microsoft im Audit-Fall ein, erklärte was hinter SAM Baseline steckt und welche Fördermöglichkeiten hier zur Verfügung stehen. Denn Unternehmen, die sich präventiv dazu entscheiden, ein Microsoft SAM Baseline Projekt durchzuführen, profitieren nicht nur von mehr Transparenz, sondern werden von Microsoft auch als „compliant“ zertifiziert. Durch die Analyse und Klärung des eigenen Lizenzierungsstatus ist es den Kunden darüber hinaus möglich, verwendete Microsoft-Lizenzen optimal einzusetzen und somit Kosten einzusparen.
Im Anschluss an den offiziellen Teil, erhielten die Teilnehmer zudem noch die Möglichkeit im Rahmen von Einzelgesprächen offene Fragen zu klären und mit den Experten zu diskutieren. Dabei blieb auch noch genug Zeit für Networking und Wissensaustausch.

Franz Schildberger, COMPAREX, zeigte den BesucherInnen in seinem Vortrag das Potenzial von SAM auf.

Helmut Ecker, Microsoft, präsentierte an diesem Vormittag u.a. die Hintergründe zu SAM Baseline.

v.l.n.r.: Thomas Renner (Microsoft), Franz Schildberger (COMPAREX), Mario Maier (COMPAREX), Helmut Ecker (Microsoft)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.



Hosted by:    Security Monitoring by: