Fritzbox 7490 erhält großes Update auf FritzOS 6.50 Fritzbox 7490 erhält großes Update auf FritzOS 6.50 - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.12.2015 Panagiotis Kolokythas*

Fritzbox 7490 erhält großes Update auf FritzOS 6.50

Besitzer der Fritzbox 7490 erhalten nun das Update auf FritzOS 6.50. Hier die wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen im Überblick.

AVM FRITZBox 4020 und 7490

AVM FRITZBox 4020 und 7490

© AVM

Das neue FritzOS 6.50 kommt mit zahlreichen Verbesserungen - und ist ab sofort als Update für die Fritzbox 7490 erhältlich. Anfang 2016 wird AVM das FritzOS-Update auch für weitere aktuelle Fritzbox-Modelle ausliefern. FritzOS 6.50 bringt über 120 Neuerungen und Verbesserungen. Dazu zählt auch ein neues Design der Oberfläche, die nun auch für die Darstellung auf Smartphones und Tablets optimiert wurde. In der neuen Heimnetzübersicht werden alle Fritz-Produkte zentral dargestellt und lassen sich von hier aus auch aktualisieren.

Zu den weiteren Neuerungen zählt ein neues WLAN-Analysetool, mit dem sich die WLAN-Umgebung der Fritzbox genauer analysieren lässt. Unter "WLAN / Funkkanal" wird dafür beispielsweise die Auslastung des aktuell genutzten Funkkanals im Zeitverlauf für das 2,4- und 5-GHz-Frequenzband angezeigt. Bei der Einrichtung des WLAN-/LAN-Gastzugangs kann nun festgelegt werden, dass der Gast nur einen Internet-Zugang nach Zustimmung der Nutzungsbedingungen des Fritz!Box-Besitzers erhält.

Im Bereich Smart Home erlaubt FritzOS 6.50 erstmals die Temperaturregelung über die Fritzbox, wenn im Haushalt Comet Dect, die Heizkörperregler von Eurotronic, im Einsatz sind. Über die FritzOS-Oberfläche lassen sich individuelle Heizprofile für einzelne Räume anlegen. Mit Urlaubsschaltung, Sommerzeit, Fenster-auf-Erkennung und der Justierung von Temperaturabweichungen bietet die Fritz!Box weitere Einstellungen.

FritzFon erhält durch das Update neue Startbildschirm und einige neue smarte Funktionen. Zur Erhöhung der Sicherheit dürfen alle All-IP-Anschlüsse auf Wunsch jetzt besser gegen die unerwünschte Nutzung von Internettelefonie aus dem Heimnetz geschützt werden. Ping-Anfragen können unterbunden werden, indem die Firewall im Stealth-Modus betrieben wird. Ebenfalls verbessert wurde die TLS-Sicherheit und Port 25 erhält einen neuen Filter, um ungesicherten Mail-Versand zu blockieren.

Für die Installation des Updates können Sie im Browser einfach "http://fritz.box" eingeben und dann in der Oberfläche den Update-Assistenten auswählen.

* Panagiotis Kolokythas ist Redakteur der PC-Welt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: