Neues von FRITZ!: Powerline, WLAN-Repeater und LTE-FRITZ!Box Neues von FRITZ!: Powerline, WLAN-Repeater und LTE-FRITZ!Box - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.01.2016 Rudolf Felser

Neues von FRITZ!: Powerline, WLAN-Repeater und LTE-FRITZ!Box

Der Berliner Hersteller AVM hat einige neue Geräte im Programm. Dazu zählen das FRITZ!Powerline-Modell 1240E WLAN, der FRITZ!WLAN Repeater 1160 und die FRITZ!Box 6820 LTE.

AVM FRITZ!Box 6820 LTE

AVM FRITZ!Box 6820 LTE

© AVM

Das neue FRITZ!Powerline-Modell 1240E WLAN empfängt Daten mit 1.200 MBit/s brutto über die Stromleitung und reicht sie über einen Gigabit-LAN-Port und WLAN N (WPA2) weiter. Es funkt im 2,4-GHz-Frequenzband mit bis zu 300 MBit/s und bietet bei Powerline und WLAN 128-Bit-AES-Verschlüsselung ab Werk. Das Gerät basiert auf der HomePlug-AV2-Spezifikation und dem von Funknetzwerken bekannten MIMO-Verfahren (Multiple Input Multiple Output) auf allen drei Adern (Phase, Neutralleiter, Schutzleiter) des Stromnetzes. AVM zufolge erhöht sich damit die Reichweite im Stromnetz im Vergleich zu Powerline-Geräten anderer Klassen um bis zu 60 Prozent bei gleichzeitig robusterer Übertragung.

Mobile Geräte lassen sich per WPS-Verfahren ins WLAN einbinden. Der Powerline-Stecker ist kompatibel zu IEEE P1901 und allen Powerline-Geräten der 200-, 500-, 600- und 1.200-MBit/s-Klasse. FRITZ!Powerline 1240E ist ab sofort einzeln und im Set erhältlich (für rund 80 bzw. 150 Euro).

FRITZ!WLAN REPEATER

Mit dem FRITZ!WLAN Repeater 1160 erweitert AVM sein Portfolio um einen Dualband- Repeater für WLAN AC + N. Per WPS lässt er sich an einem WLAN-Router anmelden und vergrößert so im Handumdrehen die WLAN-Reichweite. Das Gerät funkt gleichzeitig in den Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz, unterstützt zwei separate Datenströme pro Band und arbeitet mit den WLAN-Standards 11ac/n/g/b/a zusammen. Der Repeater leistet bis zu 866 MBit/s im 5-GHz- sowie bis zu 300 MBit/s im 2,4-GHz-Band. Dank Crossband Repeating soll der FRITZ!WLAN Repeater für alle Geräte im drahtlosen Heimnetz automatisch die beste und schnellste Verbindung wählen. Mit Hilfe einer fünfstufigen LED-Anzeige der WLAN-Stärke lässt sich der Repeater mit Bordmitteln dort platzieren, wo er seine maximale Leistung erzielt. Für die WLAN-Sicherheit sorgt WPA2. Der FRITZ!WLAN Repeater 1160 ist ab sofort für rund 70 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

FRITZ!BOX 6820 LTE

Mit der FRITZ!Box 6820 LTE bietet AVM seinen ersten Router, der LTE (4G) und UMTS (3G) unterstützt. Das Gerät funkt in sechs LTE-Bändern sowie drei UMTS-Bändern und unterstützt Roaming.

Das integrierte LTE-Kategorie-4-Modem (CAT 4, FDD, bis zu 150 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream) unterstützt europaweit alle LTE-Frequenzen (LTE 800 MHz, 1,8 GHz, 2,6 GHz, 2,1 GHz, 900 MHz, 850 MHz; UMTS 2,1 GHz, 900 MHz, 850 MHz).

Wenn keine Verbindung über LTE/4G hergestellt werden kann, wird automatisch auf die schnellste verfügbare Verbindung (3G/2G) zugegriffen. Ebenfalls an Bord sind Gigabit-LAN und WLAN N mit bis zu 450 MBit/s im 2,4-GHz-Frequenzband (WPA2). Zur weiteren Ausstattung gehören FRITZ!Box-typische Features wie unter anderem WPS, Firewall, Kindersicherung, WLAN-Gastzugang sowie Fernzugang oder VPN-Verbindung.

Das Gehäuse steht im Gegensatz zum üblichen FRITZ!-Design aufrecht, wodurch die Empfangsleistung verbessert werden soll. Dabei ist das Gerät mit einem Gewicht von 170g (ohne Kabel und Netzteil) und den Maßen 64 x 99 x 134 mm handlich geblieben, sodass es auch unterwegs mitgenommen werden kann. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: