Transition Networks: Neue Managementplattform für optische Netze Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.03.2011 pi/Rudolf Felser

Transition Networks: Neue Managementplattform für optische Netze

Um den steigenden Ansprüchen an Ethernet Services gerecht zu werden, ermöglicht die neue ION Plattform gestaffelte Dienste mit End-to-End Service Level Agreements (SLAs).

Der Glasfasernetzwerkspezialist Transition Networks, hundertprozentige Tochter von Communications Systems, hat die Verfügbarkeit der ION-Plattform bekanntgegeben. Mit dieser Produktfamilie intelligenter optischer Netzwerkgeräte will Transition einen neuen Standard setzen, um die steigenden Ansprüche an moderne Netzwerke zu erfüllen. Mit ION erhalten Netzwerkmanager den Angaben zufolge eine "kostengünstige Lösung, bei der sie von den Vorteilen der Fiber-Technologie profitieren, ohne dass sie Kompromisse bei Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit oder Sicherheit eingehen müssen".

Für eine typische Anwendung werden das ION-Chassis, ein ION-Managementmodul und eine redundante Energieversorgung benötigt. Ebenfalls verfügbar ist eine Auswahl an schnellen Ethernet und Gigabit Ethernet Fiber Netzwerk Interface Devices (NID), so dass individuelle Ansprüche an Netzwerke erfüllt werden können. Es können die Vorteile optischer Faserkabel genutzt werden, ohne bereits getätigte Investitionen für Geräte auf Kupferbasis in Frage zu stellen.

ION NIDs unterstützen bis zu 10K große Jumbo Frames und Bandbreiteneinstellungen, um den Upstream- und Downstream-Traffic zu begrenzen. Die ION NIDs bieten komplette Unterstützung für Ethernet OAM, inklusive 802.3ah (Link OAM). Die x3230 Serie beinhaltet Ethernet OAM-Unterstützung für 802.1ag (Service OAM) und Y.1731 (Performance Monitoring), um die Sichtbarkeit im gesamten Netzwerk zu gewährleisten.

Konfiguration, Management und Monitoring der ION NIDs können über einen Webbrowser, Command Line Interface (CLI), via Telnet oder Konsolen-Port oder mit einem SNMP-System von Drittherstellern gesteuert werden.

Das Managementmodul im ION Chassis ermöglicht die Fernwartung der Features und Funktionen jedes verwendeten Moduls. Der Netzwerkadministrator kann jedes einzelne eingeschobene ION-Modul per Fernwartung wahlweise über einen Web-Browser, ein Command Line Interface (CLI), via Telnet oder mit einer SNMP-Anwendung konfigurieren, kontrollieren und Fehler beheben. Eine sichere Zugangskontrolle zum Managementmodul wird via Management VLAN, SSH, SSL, 802.1x. und SNMPv1 und v2 bereitgestellt.

Eine Schlüsselfunktion ist die Rückwärtskompatibilität zur bereits installierten Transition Networks Point System Basis. Beim Einsatz des ION-Adapters am Point System Managementmodul und am Point System Konvertermodul können Kunden ihre Point System Geräte in das ION Chassis installieren und verwalten, so dass die ihre bereits getätigten Investitionen in Transition Netzwerk Produkte gesichert bleiben.

Transition Netzwerk Interface Devices sind als Chassis Card für die ION Plattform oder als Standalone-Versionen erhältlich. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: