Stabiles IT-System ermöglicht entspannende Urlaube Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.02.2010 Oliver Weiss

Stabiles IT-System ermöglicht entspannende Urlaube

Auch im Urlaub wollen Menschen heutzutage nicht mehr auf die gewohnten Kommunikationsmöglichkeiten verzichten. Tourismusbetriebe kommen daher kaum um IT-Investitionen herum.

Das älteste Hotel in Flachau, das Hotel Reslwirt, blickt auf eine mehr als 300-jährige Geschichte zurück. 1774 wurde die ehemalige Handelswirtschaft von der Familie Resl übernommen und führt seither den Namen Reslwirt. In den Sechzigerjahren baute die Familie den Gasthof zum 3-Sterne-Hotel aus – 2005 folgte die Erweiterung zum 4-Sterne-Hotel. Inzwischen vier Hotels innerhalb des Resl Resorts machen den Betrieb mit rund fünfzig Mitarbeitern zu einem der größten Anbieter von Gastronomie und Hotelerie in der Urlaubsregion Flachau. Sowohl Winter- als auch Sommertourismus locken jährlich nationale und internationale Touristen an. Die auf unterschiedliche Zielgruppen und Bedürfnisse abgestimmten Ferienhäuser und Hotelanlagen des Resl Resorts beherbergen pro Jahr rund 20.000 Gäste.

Der laufenden Vergrößerung des Resorts muss natürlich auch was die technische Unterstützung betrifft, Rechnung getragen werden. Nach umfangreichen baulichen Erweiterungen beauftragte das Hotel deshalb den Systemintegrator NextiraOne, das Telefonsystem der Zubauten Landhaus Emmi, dem Hotel Garni Ennshof und dem Chalet Schneiderhäusl zu homogenisieren und ein einheitliches Kommunikationskonzept umzusetzen. Tradition und Erholung verbunden mit professionellen und sicheren Technologieleistungen auf modernstem Niveau für jede Alters- und Zielgruppe, waren die Anforderungen des Resl Resorts an die Kommunikationsinfrastruktur.

ABRECHNUNGSSYSTEM INTEGRIERT Dazu erweiterte NextiraOne das bestehende Telefonie- und DECT-System von Alcatel-Lucent im Haupthaus auf alle neuen Gebäudeteile. Rund 120 Nebenstellen und zehn DECT-Geräte ermöglichen nun modernste IP-Telefonie über ein einheitliches Sprachnetzwerk. Mit dem Telefonienetzwerk verbunden ist unter anderem das Abrechnungssystem für die Hotelbesucher. Über eine Anbindung des Hauptservers an das Frontoffice sind damit beispielsweise Check-In und Check-Out im Haupt- und Nebengebäude möglich. Im Anschluss erfolgte die Vernetzung der vier Gästehäuser mit WLAN-Technologie für mobile Datenkommunikation. 26 WLAN-Sender und weitere 21 DECT-Sender stellen die hochleistungsfähige Übertragung von mobilem Telefonie- und Datenverkehr am gesamten Gelände des Resl Resorts sicher. Die Gäste des Reslwirtes haben damit in jedem Hotelzimmer über das WLAN-Netzwerk auf Wunsch Breitbandzugang zum Internet. Der gesicherte Zugang erfolgt über Authentifizierung. Zu dessen Aktivierung erhält der Gast einen Bon mit Usernamen und Passwort. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit öffentliche Internetterminals in den Gebäuden zu nutzen.

AUF KNOPFDRUCK INFOS ZUM URLAUB Über ein multimediales Infotainment-System aus dem Hause Goingsoft werden die Gäste zudem direkt über den Fernseher digital informiert: aktuelle Angebote des Hotels, TV und Programmführer sind auf Knopfdruck ebenso verfügbar wie örtliche Wetterinformationen, Nachrichten und umfangreiche Informationen über das Urlaubsgebiet Flachau. Von Schikursen in der örtlichen Schischule bis zu den Tarifen der lokalen Taxiunternehmen erhält der Gast komfortabel alle wichtigen Informationen rund um seinen Aufenthalt.

Bei der Umsetzung der neuen Telefonie- und Netzwerklösung wurde im Besonderen auf die Mobilität der rund fünfzig Beschäftigten des Resl Resorts geachtet: mobiler Datenverkehr über WLAN und DECT-Telefone sorgen hier für verbesserte Erreichbarkeit und optimalen Kundenservice auf dem gesamten Hotelgelände. »Sich im Urlaub zu Hause fühlen, das bedeutet für uns, unseren Gästen umfassenden Komfort auf höchstem Niveau zu bieten. Dabei verbinden wir Tradition mit modernster Technologie. NextiraOne, als unser langjähriger Partner, hat mit uns gemeinsam ein Gesamtkonzept realisiert, dass es uns erlaubt, unseren Besuchern optimale Informationsservices bieten zu können«, zeigt sich Daniel Warter, Geschäftsführer Resl’s Resort, mit der Zusammenarbeit zufrieden. In Zukunft ist NextiraOne daher auch für die Wartung der Telefonie- und Datenkommunikation des Resl Resorts verantwortlich.

Margarete Schramböck, Vice President Deutschland und Österreich bei NextiraOne, betont die neuen Herausforderungen: »Wir konnten in den vergangenen Jahren eine starke Entwicklung im Bereich Infotainment in der Hotellerie beobachten. Der Gast soll auf den gewohnten Komfort im Urlaub nicht verzichten. Daher lag unser Ziel darin, für die Gäste und die Mitarbeiter ein Kommunikationssystem zu realisieren, das all diesen Bedürfnissen gerecht wird.«

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: