9 Tipps für ein schnelleres Unternehmensnetzwerk Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.08.2010 Matt Prigge, Paul Venezia*

9 Tipps für ein schnelleres Unternehmensnetzwerk

Mit den folgenden neun Tipps werden Sie die Netzwerkgeschwindigkeit und -Zuverlässigkeit in Ihrem Unternehmen deutlich steigern können.

Probleme mit der Netzwerkgeschwindigkeit aufzuspüren und zu beseitigen ist keine leichte Aufgabe. Um mysteriöse Flaschenhälse aufzuspüren muss der Administrator ein sehr gutes Verständnis der gesamten Unternehmens-IT-Infrastruktur besitzen. Zudem muss der Administrator ein dickes Fell haben um in Stresssituationen immer noch geduldig Probleme zu entlarven.

Um Ihr Netzwerk weiterhin auf Touren zu halten, haben wir für Sie mehrere Netzwerkbereiche ausgewählt, die Sie mit moderatem Aufwand verbessern können. Dadurch werden spürbare Leistungssteigerungen erzielt.

BESCHLEUNIGEN SIE IHR WAN Die Unternehmens-IT war lange Zeit an gemietete Breitbandanschlüsse und teure WAN-Gebühren gebunden. Mehrere Gebäude mit T1-Verbindungen, MPLS oder Frame Relays auszustatten, war der einzige Weg eine zuverlässige Verbindung herzustellen. Dies hat sich jedoch in letzter Zeit geändert. Anstatt sich über hohe monatliche WAN-Gebühren zu ärgern sollten Sie eher über alternative Investitionen nachdenken.

Cogent Communications ist einer von mehreren Anbietern für Glasfasertechnologie in den USA. Die Netze solcher Dienste zu benutzen kann Ihrem Unternehmen viel Geld sparen. So können Sie Bandbreite an einer Stelle mit neuer WAN-Architektur sparen und für andere Dinge verwenden oder die benötigte Bandbreite reduzieren.

Sie können sogar überlegen einen eigenen VPN zwischen Ihre Gebäude zu schalten. Falls jedoch ihr SLA gut positioniert ist und das Netzwerk nur kleine Verzögerungen aufweist, ist ein VPN kein Thema. Denken Sie an die Vorteile einer 100 Mbps-Verbindung zwischen all Ihren Unternehmensgebäuden und einer Reduzierung Ihrer WAN-Rechnung um die Hälfte.

Gebäude außerhalb der Reichweite großer Glasfaserunternehmen sind gezwungen weiterhin auf unabsehbare Zeit eine gemietete Verbindung zu nutzen. Solche Verbindungen können von einem WAN-Beschleuniger, wie Riverbeds Steelhead, profitieren. Wenn Sie damit keine Bandbreitenerhöhung in diesen abgelegenen Gebäuden erzielen können, dann ist Ihre einzige Option die, den Datenverkehr bei diesen Gebäuden zu drosseln ohne die Wirkungskraft zu verringern. An dieser Stelle kommen WAN-Optimisierungs-Werkzeuge ins Spiel.

TRENNEN SIE SICH VON VERALTETER IT-STRUKTUR Viele Unternehmen hängen sehr an veralteten Applikationen und Plattformen, was die IT-Kosten und den Ressourcenverbrauch erhöht. Beispielsweise indem veraltete Software mit neueren IT-Strukturen in Einklang gebracht werden muss. So geschieht es, dass Sie mit einer brandneuen VMware vSphere-Architektur ein Dutzend Windows NT4 Desktops virtualisieren müssen.

Sich von veralteten Strukturen nicht trennen zu wollen, verursacht hohe Kosten, Instabilitäten und führt zu einem schlechten Zusammenarbeiten verschiedener Software. Statt sich in mehreren Meetings immer wieder darauf zu einigen, wie das 10-Jahre alte Benutzerkontensystem auf die neue Infrastruktur gestülpt werden kann, sollten Sie die Zeit für wichtigere Themen nutzen. Unser Tipp: Lassen Sie los und schaffen Sie Platz für Neues. Die Investitionskosten sind zwar zunächst hoch, aber auf lange Sicht wird es sich lohnen, freie Ressourcen geschaffen zu haben.

Das ist sowohl eine Personal-, als auch Technikfrage. IT-Fachleute sehen häufig die Welt durch einen Zerrspiegel, durch den gewisse Sympathien für die eine oder andere Software erzeugt werden. Dann können auch die eindeutigsten Daten und Fakten manchmal nicht weiterhelfen. Darum ist es manchmal nicht so leicht das IT-Völkchen von neuen Technologien zu überzeugen. Lassen Sie aber nicht locker, irgendwann sehen es auch die Hardliner ein.

NUTZEN SIE TEST-LABORE Es gibt keine Entschuldigung: Für die Kosten eines einzigen Servers können Sie sich ein riesiges IT-Test-Labor aufbauen. Ein einzelner, günstiger Dual-CPU, 12-Core Istanbul AMD 1U-Server kann ein Duzend virtueller Maschinen in einem Testszenario antreten lassen. Und das alles für etwa 1250 Euro (1500 US-Dollar). Wenn Sie zusätzlich VMware Server auf Linux oder VMware ESXi nutzen, können Sie sich teure Lizenzkosten sparen und zugleich eine zuverlässige Testplattform aufbauen. Sie können alles testen: Angefangen beim Aufspielen von Upgrades von verschiedenen Paketen, neue Betriebssysteme oder komplette Netzwerkarchitekturen.

Kombinieren Sie nun virtualisierte Server-Labore mit Tools wie GNS3, dann können Sie beinahe jede Netzwerk- oder IT-Infrastruktur-Änderung in dem Test-Labor überprüfen. Es gibt keinen einfacheren Weg herauszufinden, wo sich Ressourcen-Flaschenhälse befinden, als in so einer Testumgebung. Außerdem können Sie sehr schön herausfinden, wie viel CPU und RAM ein Server in Ihrem Verbund bei einer gewissen Auslastung benötigt, sodass Sie möglicherweise bestimmte Serveraufgaben auf leistungsschwächere Rechner auslagern und so Ressourcen für anspruchsvollere Aufgaben freisetzen.

BEOBACHTEN SIE EINFACH ALLES Netzwerk und System-Aufzeichnungen sind der Großvater der Flaschenhals-Analyse. Wenn Nutzer sich über ein langsames Netzwerk beschweren, dann ist häufig mit dem Netzwerk selbst alles in Ordnung. Solange Sie jedoch keine Einrichtungen besitzen, die Ihnen exakt angeben kann wo das Problem ist, verschwenden Sie viel Zeit mit einer Problemsuche im Dunkeln.

Es gibt, egal ob Sie proprietäre oder Open-Source-Werkzeuge bevorzugen, unzählige Möglichkeiten um einfach alles, von Netzwerkverzögerungen und RAM/CPU Durchlass bis zu SAN-Leistungsdaten und der Daten-Abfrage-Warteschlange, genauestens aufzuzeichnen.

Vereinfacht gilt: Alles was existiert kann aufgezeichnet werden. Alles was aufgezeichnet werden kann, kann dann auch als Grafik oder Diagramm aufbereitet werden. Und sobald wichtige Daten visuell einsehbar sind können schnell die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Dies beschleunigt Problemlösungsansätze um ein Vielfaches und sorgt so für deutlich geringere Netzwerk-Ausfallzeiten.

Wenn Sie sich aus den genannten Gründen für die Aufzeichnung der Netzwerkdaten entschließen, dann sollten Sie sicher gehen jedes noch so kleine Detail zu erfassen. Beispielsweise sollten Sie die CPU-Auslastung des Routers und der Switches, die Fehlerrate der Ethernet-Oberfläche und die Syslog-Daten Ihres Routers und Switches immer unter die Lupe nehmen und einen Alarm aktivieren, der bei ungewöhnlichen Vorkommnissen ausgelöst wird. Die vorsichtige und wohlüberlegte Einführung eines solchen Systems wird Ihnen Zeit, Geld, Energie und Nerven sparen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: