Effizientere Nutzung von WAN-Ressourcen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.03.2009 Thomas Mach

Effizientere Nutzung von WAN-Ressourcen

Blue Coat Systems erweitert seine ProxyAV-Appliance-Familie, um es Kunden zu ermöglichen, auch kleinere Niederlassungen zentral zu steuern.

Größere Unternehmen gestatten ihren Niederlassungen meist keinen direkten Zugang ins Internet, sondern leiten deren Internetverkehr über das WAN zunächst an einen Gateway in der Unternehmenszentrale. Dort werden die Daten auf Schädlinge geprüft und die Einhaltung von zentralen Richtlinien zur Internetnutzung durchgesetzt. Mit der wachsenden Verbreitung von Web-2.0-Anwendungen sowie Videos und anderen bandbreitenintensiven Applikationen führt dies jedoch häufig zu einer Überlastung der WAN-Verbindungen zwischen der Zentrale und ihren Außenstellen. Da diese WAN-Strecken zudem die Daten unternehmenskritischer Anwendungen transportieren müssen, bedeutet das für die entfernten Benutzer wiederum lange Lade- und Speicherzeiten von Dateien sowie insgesamt langsame Anwendungen.

Um dem entgegenzuwirken, müssen Unternehmen deshalb entweder ihre Bandbreite auf den WAN-Strecken erweitern oder den Internetverkehr der Mitarbeiter direkt vor Ort kontrollieren, bevor sie ihn lokal in das Internet lassen. Blue Coat Systems hat dafür seine ProxyAV Appliance-Familie nach unten erweitert. Mit ProxyAV 210 und ProxySG-Appliance ermögliche es das Unternehmen seinen Kunden, nun auch kleineren Außenstellen direkten Zugriff auf das Internet zu bieten. Zudem könnten ProxyAV-Appliances mit Hilfe der True File Type Detection des Technology Integration Partners Sophos nun auch in komprimierten Archiven wie ZIP-Dateien den wahren Typ der enthaltenen Dateien erkennen und so bösartige E-Mail-Anhänge bereits am lokalen Gateway blockieren.

Trotz der verteilten Beschleunigung und Kontrolle des Internetverkehrs könnten Unternehmen damit weiterhin ihre Richtlinien für die Internetnutzung zentral festlegen. Diese würden dann auf alle ProxyAV- und ProxySG-Appliances verteilt und dort umgesetzt. Zusammen mit der ebenfalls zentralisierten Aktualisierung der Virensignaturen der ProxyAV-Appliances vereinfacht dies die Administration der Geräte erheblich. Die Kombination von ProxySG- und ProxyAV-Appliances bietet Unternehmen so einerseits einen vielschichtigen Schutz vor Malware, Spyware, Trojanern und anderen bösartigen Inhalten. Andererseits können Unternehmen die Kostenvorteile lokaler Internetverbindungen nutzen und Verkehrsstaus im Corporate-WAN vermeiden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: