Unternehmen verlieren die Kontrolle über ihre Netze Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.03.2009 Oliver Weiss

Unternehmen verlieren die Kontrolle über ihre Netze

IT-Verantwortliche kämpfen täglich damit, dass unternehmenskritische Anwendungen im WAN ausgebremst werden.

Eine von Blue Coat Systems in Auftrag gegebene europäische Studie unter mehr als 600 IT-Managern hat gezeigt, dass Unternehmen nur wenig Ahnung davon haben, welche Anwendungen Daten über ihre Netzwerke transportieren. Nur 51 Prozent der Befragten sind dabei zuversichtlich, dass sie alle Anwendungen in ihren Netzen kennen. 93 Prozent nennen als einen Grund dafür, dass die Zahl der Anwendungen in den letzten zwei Jahren um 50 Prozent oder mehr gestiegen ist.

Insgesamt zeigt die Studie, dass Unternehmen potentiell wertvolle Bandbreite in ihren Weiterverkehrsnetzen verschwenden. So glauben die Teilnehmer, dass im Durchschnitt 42 Prozent ihrer Bandbreite im WAN von nicht-unternehmenskritischen Anwendungen oder durch private Nutzung verbraucht wird. 39 Prozent meinten, dass dies 50 Prozent und mehr sind. Nur 51 Prozent zeigen sich zuversichtlich, dass sie alle Anwendungen in ihren Netzen kennen. Ein Grund für die Unsicherheit könnte sein, dass es serviceorientierte Architekturen (SOA) und Web-2.0-Technologien wie Mashups und dynamische Inhalte schwieriger machen, die Art des Anwendungsverkehrs im Netzwerk zu identifizieren und dabei zu entscheiden, welche Daten gut und welche böse sind. Die Hälfte aller Befragten würde dem zustimmen.

Einig sind sich 75 Prozent der Befragten, dass es "wertvoll" oder "sehr wertvoll" ist, die Antwortzeit von Anwendungen aus Nutzersicht zu kennen. 65 Prozent geben an, dass die Antwortgeschwindigkeit von zentralisierten Anwendungen in Außenstellen in den letzten zwei Jahren stagniert oder sich sogar verschlechtert hat. Ebenso sind mehr als zwei Drittel der deutschen Studienteilnehmer der Meinung, dass die Reaktionszeit von Anwendungen aus Sicht des einzelnen Mitarbeiters insgesamt Auswirkung auf die Geschwindigkeit von Geschäftsprozessen hat.

Dietmar Schnabel, Sales Director DACH & Eastern Europe bei Blue Coat Systems, sieht in den Ergebnissen der europäischen Studie großes Potential für Unternehmen: "IT-Verantwortliche kämpfen täglich dagegen an, dass unternehmenskritische Anwendungen im WAN ausgebremst werden und Anwender teure Bandbreite durch die private Nutzung des Internets verschwenden. Doch zuerst einmal müssen Netzwerkmanager wissen, welche Anwendungen überhaupt in ihren Netzen laufen. Dann erst sind sie in der Lage, diese zu klassifizieren und zu priorisieren sowie den unternehmenskritischen Datenverkehr zu beschleunigen."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • mic customs solutions (Gruppe)

    mic customs solutions (Gruppe) Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: