Fabric Vision-Technologie von Brocade Fabric Vision-Technologie von Brocade - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.03.2013 Wolfgang Franz/pi

Fabric Vision-Technologie von Brocade

Brocade erweitert das Gen 5 Fibre Channel-Portfolio mit SAN-Switches und ausgebauter Management-Software.

Brocade Fabric Vision Dashboard.

Brocade Fabric Vision Dashboard.

© Brocade




Brocade, bAnbieter von Fabric-basierten Data Center Netzwerk-Lösungen, stellt heute die Brocade Fabric Vision-Technologie, eine hochentwickelte Storage Area Networking (SAN)-Hardware und Software-Lösung, vor. Diese maximiert laut Anbieterinformation die Laufzeit, vereinfacht die SAN-Bereitstellung und -Verwaltung und sorgt für mehr Transparenz im Storage-Netzwerk. Die Brocade Fabric Vision-Technologie ist eine Sammlung von Features und Tools, die das speziell entwickelte und bewährte Gen 5 Fibre Channel Portfolio von Brocade aufwerten und branchenführende Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und 16 Gb/s-Leistung erzielen.

Darüber hinaus präsentiert Brocade heute SAN-Switches mit fester Konfiguration sowie ein Upgrade seiner Fabric-Management-Software. Der neue Brocade 6520 Switch stärkt das branchenweit größte Portfolio an Gen 5 Fibre Channel-Modulen, Fixed-Port- und Embedded-Lösungen. Brocade positioniert sich damit als Vorreiter mit bereits über 12 Monate laufenden Anwendungsbeispielen von auf 16 Gb/s Fibre Channel Standard basierenden Produkten.

Aufgrund der großen Nachfrage nach den Brocade Fibre Channel SAN-Produkten und seiner 17-jährigen Erfahrung als Fibre Channel Innovationsführer bekennt sich Brocade zu seinen neuen SAN-Lösungen. Diese basieren auf dem bald ratifizierten Gen 6 Fibre Channel Industrie-Standard. Das Unternehmen arbeitet eng mit seinen Storage-Partnern zusammen und macht sich in der OpenStack Community dafür stark, Investitionen in Fibre Channel SANs zu sichern, da Unternehmen und Service Provider zunehmend Cloud Orchestration Frameworks wie OpenStack in ihren Rechenzentren einsetzen.

"Unsere Kunden betreiben ihre wichtigsten Anwendungen und speichern ihre wichtigsten Daten auf Brocade Fibre Channel-Infrastruktur, die hoch virtualisierte Cloud-optimierte Rechenzentren unterstützt. Sie setzen auf Brocades Geschick, Innovation voranzutreiben und Lösungen zu entwickeln, die reale Probleme lösen und auch an künftige Anforderungen angepasst werden können", sagt Jason Nolet, Vice President der Data Center Networking Group bei Brocade. "Wir wollen die Fibre-Channel-Industrie mit innovativen, standardisierten Technologien und Lösungen anführen und die heutige Ankündigung zahlt genau darauf ein."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: