Intel stellt die 6. Generation der Intel Core Prozessoren vor Intel stellt die 6. Generation der Intel Core Prozessoren vor  - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.09.2015 pi/Wolfgang Franz

Intel stellt die 6. Generation der Intel Core Prozessoren vor

Die 6. Generation der Intel Core-Prozessoren sollen laut Hersteller neue Maßstäbe bei der Leistung, Energieeffizienz, Skalierbarkeit und Vielfalt an Formfaktoren setzen.

Geräte auf Basis der neuen Prozessoren sind innerhalb einer halben Sekunde1 betriebsbereit.

Geräte auf Basis der neuen Prozessoren sind innerhalb einer halben Sekunde1 betriebsbereit.

© Intel

Mit der Vorstellung der 6. Generation der Intel Core-Prozessorfamilie hebt Intel das Computing auf ein neues Level. Die neuen CPUs markieren einen Wendepunkt in der Beziehung zwischen Mensch und Computer, da sie höchste Leistung bei niedrigstem Energieverbrauch liefern, neue Benutzererfahrungen ermöglichen sowie die Basis für das bislang breiteste Spektrum an Formfaktoren bilden – vom ultramobilen Compute Stick über 2-in-1-Geräte und All-in-One-PCs bis hin zu mobilen Workstations.

Über 500 Millionen der heutigen Computer sind vier Jahre alt oder älter. Sie booten langsam, bieten kurze Akkulaufzeiten und profitieren nur unzureichend von den heute verfügbaren Anwendungen. Im Vergleich zu einem durchschnittlichen, fünf Jahre alten PC liefert die 6. Generation bis zu zweieinhalbfache Leistung, die dreifache Akkulaufzeit und eine 30 Mal bessere Grafik für reibungsloses Gaming und Video, so die Herstellerangaben. Die 14nm-CPUs basieren auf einer neuen Mikroarchitektur (Codename: Skylake), ermöglichen halb so dünne Formfaktoren mit der Hälfte des Gewichts von aktuellen Geräten und gewährleisten zudem schnelles Booten und lange Akkulaufzeiten für einen kompletten Tag6.

"Die 6. Generation der Intel Core Prozessoren steht für den bislang bedeutendsten Fortschritt im Computing", sagte Kirk Skaugen, Intel Senior Vice President und General Manager der Client Computing Group. "Die neuen Geräte auf Basis der 6. Generation der Intel Core Prozessoren reagieren schneller als je zuvor durch eine verbesserte Leistung, Akkulaufzeit und Sicherheitsfunktionen. Sie können moderne Funktionen wie Anmeldung über Gesichtserkennung und einen persönlichen Assistenten mit Sprachsteuerung bieten. Die Kombination aus den neuen Intel Core Prozessoren, Windows 10 und schicken neuen Systemen der PC-Hersteller stellt den idealen Zeitpunkt für den Kauf eines neuen Rechners dar."
 
Breites Spektrum an CPU-Varianten für alle Anforderungen
Die 6. Generation ermöglicht mit verschiedenen Modellen ein breites Leistungsspektrum für alle Anforderungen der Nutzer. Die Prozessoren können die doppelte Leistung von Premium Tablets führender Hersteller liefern und sind unter den Markennamen m3, m5 und m7 verfügbar. Damit erhalten die Kunden eine größere Auswahl bei der Suche nach einem Core M-basierten Gerät, das ihre spezifischen Anforderungen am besten erfüllt. Das Portfolio für den Intel Compute-Stick wird um eine Version mit dem Core M Prozessor der 6. Generation erweitert.

Mit der neuen Generation feiern zudem einige neue mobile Designs Premiere. Dabei handelt es sich um eine mobile "K" SKU zum Übertakten mit optimierter Benutzerkontrolle, einem neuen Quad Core Intel Core i5-Prozessor mit bis zu 60 Prozent verbessertem mobilen Multitasking und der Xeon E3-Prozessorfamilie für mobile Workstations. Die 6. Generation bietet erhebliche Verbesserungen in der Grafikleistung für erstaunliche Details im Gaming als auch bei der Erstellung und Wiedergabe von 4k-Inhalten. Die neue Speed Shift-Technik verbessert die Reaktionsfähigkeit der mobilen Systeme, so dass der Benutzer beispielsweise einen Fotofilter zu 45 Prozent schneller erstellen kann.

Darüber hinaus wird die 6. Generation und Xeon-Plattformen eine Bandbreite neuer Funktionen und Nutzererfahrungen ermöglichen. Noch mehr Geräte werden Thunderbolt 3 mit USB Type-C bieten, ein kompakter Anschluss für alle Bedürfnisse. Eine zum Benutzer gerichtete oder rückseitige RealSense-Kamera wird in einer ganzen Reihe an neuen 2-in-1 Geräten, Notebooks und All-in-One PCs auf Basis der 6. Generation auf den Markt kommen. Nutzer können damit realitätsnahe 3D-Selfies erstellen und teilen, Gegenstände oder sich selbst scannen und in Videospiele integrieren oder den Hintergrund während einer Videoaufnahme schnell und einfach ändern.

Die neue Generation wird außerdem die "keine Kabel"-Initiative erweitern und unterstützt die Technologien Intel WiDi oder Pro WiDi, mit denen Bildschirm-Inhalte per Funk auf einen kompatiblen größeren Bildschirm übertragen werden.
Die neue Generation hilft, die Windows 10-Funktionen zu optimieren wie Windows Cortana und Windows Hello für eine natürlichere und intuitivere Interaktion mit Geräten. Über die Integration einer Intel RealSense-Kamera und Windows Hello können sich Nutzer sicher via Gesichtserkennung authentifizieren. Die True Key Technologie von Intel Security vereinfacht das Management von Passwörtern für Geräte und Websites zudem erheblich.
 

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: