Die Notebooks mit dem hellsten Display Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.11.2009 Thomas Rau*, Alexander Kuch*

Die Notebooks mit dem hellsten Display

Möchten Sie Ihr Notebook nicht nur in dunklen Räumen, sondern auch bei Sonnenschein im Freien einsetzen, ist ein leuchtstarkes Display wichtig. Entdecken Sie die Notebooks mit dem hellsten Display im Test.

Sie zeigen Ihren Freunden im Biergarten auf dem Notebook die neuesten Urlaubsfotos oder schreiben am Badesee schnell eine E-Mail: An einem sonnigen Tag können solche Aktivitäten schnell frustrieren - denn dann erkennen Sie auf dem Bildschirm nichts mehr, wenn das Notebook-Display nicht hell genug ist. In der Regel sollte die Helligkeit auch bei einem entspiegelten Notebook-Display bei rund 200 cd/m2 liegen. Für gut ausgeleuchtete Innenräume reichen dagegen 130 bis 150 cd/m2 aus. Bei einer Helligkeit von rund 100 cd/m2 liegt die Untergrenze fürs ergonomische Arbeiten - ist das Notebook-Display dunkler, ermüden die Augen schnell. Wichtig ist auch eine ausgeglichene Helligkeitsverteilung: Ist das Display des Notebooks am Rand dunkler als in der Mitte, wirken Fotos und Filme unnatürlich. Bei allen vorgestellten Notebooks haben wir im Test eine durchschnittliche maximale Helligkeit von 212 bis über 290 cd/m2 ermittelt.

PLATZ 10: TOSHIBA PORTEGE A600-122 Das 12 Zoll große Display im Toshiba Portégé A600-122 ist entspiegelt und mit 212,7 cd/m2 sehr hell: Eine ideale Kombination, denn so lässt sich das Subnotebook unter unterschiedlichen Lichtverhältnissen und auch unter freiem Himmel problemlos nutzen. Richtig schlecht schnitt es allerdings beim Kontrast ab. Auch Farben erschienen auf dem Display ziemlich fad.

PLATZ 9: APPLE MACBOOK Apple bleibt beim Display dem Seitenformat 16:10 treu. Die meisten Notebook-Hersteller setzen nur noch 16:9-Displays ein. Das 13,3 Zoll große und spiegelnde Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung zeigt 1280 x 800 Bildpunkte. Wie bei allen Apple-Notebooks ist seine Bildqualität sehr gut: Es strahlt mit 214,2 cd/m2 äußerst hell und bietet einen überragend hohen Kontrast. Farben zeigte es kräftig und satt. Allerdings war das Display sehr ungleichmäßig ausgeleuchtet - vor allem unten war es deutlich dunkler als in der Mitte.

PLATZ 8: MSI X340 Das 13,4 Zoll große Display im MSI X340 zeigt 1366 x 768 Bildpunkte. Es strahlt sehr hell - im Mittel mit 217 cd/m2. Allerdings besitzt es eine spiegelnde Oberfläche, sodass man unter freiem Himmel im Display vor allem sich selbst sieht. Fürs ergonomische Arbeiten mit dem MSI X340 unterwegs braucht man einen gut beschirmten Schattenplatz. Schwach fielen die Messwerte für Kontrast und Helligkeitsverteilung aus - hier schneiden die meisten Subnotebooks besser ab als das MSI X340.

PLATZ 7: ACER ASPIRE 3810T Das 13,3-Zoll-Display des Acer Aspire 3810T ist sehr hell - es leuchtete mit durchschnittlich 222,3 cd/m2. Trotzdem hat man unter freiem Himmel große Probleme, auf dem Bildschirm etwas zu erkennen, denn Acer baut ein spiegelndes Panel ein: Und subjektiv störten die Reflexionen auf dem Aspire-Display mehr als auf anderen Glare-Bildschirmen. Farben und Hauttöne stellte das Display kräftig, aber zu dunkel dar.

PLATZ 6: APPLE MACBOOK PRO 15 Spitze bleibt auch beim neuen Modell des Apple Macbook Pro 15 das Display: Es gibt kaum Notebooks mit besserer Bildqualität. Zwar spiegelt das Display im Macbook Pro 15, strahlt aber mit 239,8 cd/m2 so hell, dass man es auch meist unter freiem Himmel gut ablesen kann. Auch beim Kontrast und der Blickwinkelstabilität ermittelten wir Top-Werte für das Macbook-Pro-Display. Für 45 Euro Aufpreis bietet Apple das MAcbook Pro 15 übrigens auch mit einem entspiegeltem Display an.

PLATZ 5: SONY VAIO VGN-Z41MD/B Das 13,1 Zoll große Display des Sony VGN-Z41MD/B besitzt keine entspiegelte Oberfläche. Trotzdem stören Reflexionen bei ihm deutlich weniger als bei den meisten anderen Glare-Displays. Außerdem strahlt der Bildschirm mit LED-Backlight mit 253,6 cd/m2 sehr hell: Auch unter freiem Himmel kann man also am Sony VGN-Z41MD/B arbeiten.

PLATZ 4: APPLE MACBOOK AIR Das zweite Highlight neben dem geringen Gewicht ist das sehr helle und kontraststarke Display des Macbook Air. Zwar besitzt das Panel eine spiegelnde Oberfläche: Doch dank der hohen Helligkeit von 265,6 cd/m2 lässt es sich auch draußen gut ablesen. Außerdem zeigte sich das Display im Test deutlich blickwinkelstabiler als die Bildschirme der meisten Subnotebooks. Auch die Farbwiedergabe beim Macbook Air ist top.

PLATZ 3: SAMSUNG X360 Das 13,3-Zoll-Display zeigt die für diese Diagonale übliche Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten. Dank LED-Hintergrundbeleuchtung strahlt es extrem hell und erreicht mit durchschnittlich 282 cd/m2 sogar fast die von Samsung versprochenen 300 cd/m2 - damit ist es auf jeden Fall Outdoor-tauglich. Die gleichmäßig verteilte Leuchtdichte sorgt für ein angenehmes Bild. Nur die Kontrastwerte enttäuschten im Test.

PLATZ 2: SAMSUNG X460 PREMIUM Das spiegelnde Display passt zwar zum glanzlackierten Gehäuse des Samsung X460-Premium P8600 Perris: Business-Anwender bevorzugen aber ein entspiegeltes Display. Das 14-Zoll-Display im Samsung X460-Premium P8600 Perris leuchtet mit 291,8 cd/m2 allerdings sehr hell - es überstrahlt damit auch unter freiem Himmel die Reflexionen einigermaßen und lässt sich gut ablesen.

PLATZ 1: APPLE MACBOOK PRO Große Begeisterung löste im Testlabor das Display des Macbook Pro aus. Es leuchtet mit durchschnittlich 295 cd/m2 extrem hell, die Helligkeit ist angenehm gleichmäßig verteilt und auch beim Kontrast lieferte es Spitzenwerte. Farben stellt das Display sehr satt und natürlich dar, auch die Stabilität des Blickwinkels war überdurchschnittlich.

*) Der Autor ist Redakteur unserer Schwesternpublikation PC-Welt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: