Die extremsten Laptops der Welt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.02.2010 PCWorld.com*

Die extremsten Laptops der Welt

Während Ihnen so manches Laptop einen Leistenbruch verpasst, passen andere wiederum in Ihre Manteltasche. Einige kosten soviel wie Sie an einem Tag verdienen, für andere müssen Sie wiederum ein halbes Jahresgehalt hinlegen. Bei uns finden Sie die ausgefallensten Laptops.

Laptops sorgen für Experimentierfreude - und Wettbewerb. Hersteller, zum Beispiel, versuchen Ihre Modelle immer dünner zu gestalten. Bald treten Laptops in Originalgröße in den Kategorien Weltdünnste-, Weltgrößte-, Weltstärkste- oder Weltteuerste-Laptop gegeneinander an. Leider gibt es für technische Geräte kein eigenes Guiness-Buch der Weltrekorde.

Wir haben dafür die unterschiedlichsten Laptop-Kategorien für Sie zusammengestellt. Nach langer Suche sind wir auf Laptops mit den ungewöhnlichsten Funktionen und Eigenschaften gestoßen. Das Beste daran: Die meisten Laptops sind wahlweise im Internet oder beim Computerhändler Ihres Vertrauens erhältlich.

DAS DÜNNSTE LAPTOP • Name: Dell Adamo XPS • Preis: wird angekündigt • Verfügbarkeit: erscheint bald • Außergewöhnlichste Eigenschaft: 0,40-Zoll dick (rund 1 Zentimeter)

Grund der Begeisterung: Genau wie bei dem Original-Adamo hält sich Dell mit seinen Informationen zum neuen Adamo XPS noch bedeckt. Alles was wir wissen, ist dass das Gerät dünner als das 0,76-Zoll (rund 2 Zentimeter) MacBook und das 0,65-Zoll (1,65 Zentimeter) Adamo sein wird. Das XPS wird vermutlich ein 13-Zoll-Display haben - genau wie das Original-Adamo. Der Preis beim neuen Adamo wird vermutlich genau so unglaublich hoch ausfallen wie beim Original (das Original-Adamo liegt zwischen 1999 US-Dollar(1340 Euro) und 2699 US-Dollar (1810 Euro)).

Bislang bezeichnet Dell das Gerät als Konzept, das noch nicht für die Massenproduktion bereit ist. Es ist schwer zu sagen, wann und ob das XPS das Tageslicht erblicken wird. Unseren Einschätzungen nach könnte es in den nächsten Monaten in den Regalen stehen. Wie lange das Adamo das dünnste Laptop bleiben wird, stellt sich allerdings noch heraus. Laptops werden schneller dünner als so manches Mitglied der Weight Watchers. 2005 hat Asus mit seinem ultradünnen 0,9-Zoll (rund 2,3 Zentimeter) Laptop geprahlt - in einer post-MacBook-Air-Ära gilt so ein Modell bereits als übergewichtig.

DAS LEICHTESTE LAPTOP • Name: Sony VAIO X • Preis: 1300 US-Dollar und mehr (rund 870 Euro und aufwärts) • Verfügbarkeit: November 2009 • Außergewöhnliche Eigeschaft: Wiegt lediglich 1,6 Pfund (rund 0,7 Kilogramm)

Grund der Begeisterung: Einige der schicksten tragbaren Leichtgewichter - wie das Dell Adamo und das MacBook Air - bringen rund 3 Pfund (1,3 Kilogramm) auf die Waage. Diese Laptops scheinen allerdings ganz so, als ob sie im Vergleich zu diesem Federgewicht als Anker für ein Kreuzfahrtschiff dienen könnten. Obwohl das VAIO X über ein 11-Zoll Display verfügt, können Sie die 1,6 Pfund (0,7 Kilogramm) dieses Leichtgewichts nicht mehr unterbieten - nicht einmal im Vergleich mit einem Netbook, das mit einem 9- oder 10-Zoll-Display ausgestattet ist.

Das VAIO X verfügt über Windows 7, 2 GByte Arbeitsspeicher, 64 GByte SSD, einem Multi-Touch-Trackpad, einem Kartenleser für Memory Stick Duo und SD Karten, GPS, Netzwerkschnittstelle, WLAN und Bluetooth, zwei USB 2.0-Anschlüssen sowie einer Motion Eye Kamera. Der Intel-Prozessor taktet mit 2.0 GHz. Um welchen Chip-Satz es sich handelt steht noch nicht fest. Es wird allerdings spekuliert, dass es ein Chip-Satz aus der Atom-Familie sein wird.

LAPTOP MIT DEM GRÖSSTEN DISPLAY • Name: HP Pavillion HDX "Dragon" • Preis: rund 2500 US-Dollar (1670 Euro) • Verfügbarkeit: Produktion eingestellt. Tipp: eBay oder Amazon • Außergewöhnliche Eigenschaft: 20,1-Zoll-Display

Grund der Begeisterung: Bei einer Diagonale von 20,1-Zoll verdoppelt dieses Laptop das Sehvergnügen eines tragbaren DVD-Players - vorausgesetzt, Sie stört es nicht, 6,8 Kilogramm auf Ihrem Schoß zu balancieren. Die Spezifikationen beinhalten einen 2,6 GHz Core 2 Duo Extreme X7800 Prozessor, 4 GByte Arbeitsspeicher, zwei 160 GByte Festplatten, WLAN sowie HDMI- und eSATA-Schnittstellen. HP hat die Produktion dieses Riesen eingestellt, so dass Sie das Gerät vermutlich nur noch bei eBay, Amazon oder Internet-Secondhand-Läden finden.

Obwohl HP den Dragon produziert hat, um mit Dells XPS M2010 zu konkurrieren (ein anderer 20-Zoll-Gigant), war den meisten Leuten diese Größe wohl doch zu verrückt. Sie hätten gerne ein Gerät mit einem großen Display? Denken Sie daran, dass einige Hersteller bereits Mehrfach-Display-Laptops vorgestellt haben, die bald verfügbar sein sollen - dazu gehört das Asus Dual-Panel E-Reader/Netbook, gScreens Konzept mit zwei ausfahrbaren 15,4-Zoll-LCDs sowie Intels Tangent Bay Prototyp mit einem herkömmlichen Drei-OLED-Touchscreen, der sich direkt über der Tastatur befindet.

DAS SCHWERSTE LAPTOP • Name: Dell XPS M2010 • Preis: 969 US-Dollar (rund 650 Euro) • Verfügbarkeit: Begrenzt; nur als überholtes Modell (refurbished) • Besondere Eigenschaft: 18,3 Pfund (rund 8,3 Kilogramm)

Grund der Begeisterung: Sollten Sie zu den Fitness-Fans gehören, ist das genau das richtige Laptop für Sie. Packen Sie den rund 8,3 Kilogramm schweren Dell XPS M2010 in Ihren Rucksack, und Sie haben ein Trainings-Gewicht für unterwegs. Dell hat allerdings die Produktion für das M2010 eingestellt und somit sind nur noch überholte (refurbished) Modelle verfügbar. Möchten Sie diesen Amboss unter den Laptops Ihr eigen nenne, sollten Sie sich daher sputen.

Im Inneren des M2010 taktet ein Intel Core 2 Duo Prozessor mit bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher. Der Display misst 20,1 Zoll. Ebenfalls eingebaut sind acht Lautsprecher und ein Subwoofer sowie eine 500 GByte große Festplatte. Das M2010 ist so groß, dass Sie es sich nur zu gern mit einem Desktop verwechseln lässt. Dennoch fällt es in die Kategorie der tragbaren Geräte.

DAS SCHNELLSTE LAPTOP • Name: Eurocom D901C Phantom-X • Preis: 5950 US-Dollar (knapp 4000 Euro) • Verfügbarkeit: ab sofort • Besondere Eigenschaft: Wert 133 in der WorldBench 6

Grund der Begeisterung: Das Eurocom D901C Phantom-X gilt als Frankensteins Monster unter den Laptops. Ein Blick auf die Spezifikationen genügt und Sie können sich nur zu gut vorstellen, dass die Ingenieure das Laptop in dunklen Laboren entwickelt haben. Vermutlich haben sie dabei einen Prozessor, der ursprünglich für einen High-End-Desktop erschaffen wurde, als Herz für dieses Gerät verwendet. "Es lebt! Es lebt" und wenn dann das Gerät zum ersten Mal hochfährt, gehen beim Nachbarn vermutlich die Lichter aus.

Dieses Biest wird sich vermutlich nicht gerade gegen seinen Erschaffer richten oder der Menschheit den Krieg erklären, aber es wird mit einem Preis von rund 4000 Euro sicherlich sogar dem erfahrensten Laptop-Nutzer Angst einjagen (die 3000 US-Dollar Variante (rund 2000 Euro) wirkt vielleicht weniger angsteinflößend). Unter der Haube stecken 8 GByte Arbeitsspeicher, zwei 80 GByte SSD mit Windows Vista installiert und ein GTX Grafik-Prozessor. Ein 3GHz Xeon Quad Core X3370 Prozessor rundet die Konfiguration als Highlight ab. Das Eurocom gilt derzeit mit einem Wert von 133 als WorldBench 6 Champion in der Laptop-Kategorie. Das heißt: Das Gerät ist schnell - sehr, sehr schnell.

Suchen Sie nach einer schnellen Maschine, die Ihren Geldbeutel deutlicher besser schont, ziehen Sie doch Dells Alienware M15X mit Intels neuem Core i7 Prozessor in Betracht. Der M15x ist zwar nicht gerade günstig (1499 US-Dollar (rund 1000 Euro)), aber dafür ist er mit 9 Pfund (rund 4 Kilogramm), doch deutlich leichter zu tragen - und seine Geschwindigkeit kann sich allemal sehen lassen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: