Macbook Air: Netbook mit Power Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.11.2010 idg

Macbook Air: Netbook mit Power

Mit dem Elf-Zoll-Modell des Macbook Air stößt Apple, entgegen früherer Aussagen, nun doch in das Netbook-Segment vor.

Genau wie beim 13-Zoll-Macbook-Pro basiert das neue Macbook Air weiterhin auf dem inzwischen recht betagten Intel-Core-2-Duo-Prozessor. Dieser ist zwar deutlich schneller als die Atomchips, viele hätten sich aber gleich einen aktuellen Intel Core i3 gewünscht. Des weiteren hat Apple die Taktfrequenz der neuen Air-Modelle reduziert. Gab es das vorherige Top-Modell ab Werk noch mit 2,13 Gigahertz Takt, bekommt man nun lediglich 1,86 Gigahertz. Den 2,13-Gigahertz-Chip gibt es im Apple-Store optional gegen 90 Euro Aufpreis. Das Elf-Zoll-Modell muss ab Werk mit 1,4 Gigahertz auskommen. Ebenfalls gegen 90 Euro Aufpreis bekommt man hier immerhin 1,6 Gigahertz. Ebenso wie beim 13-Zoll Macbook Pro kommt als Grafiksystem nun die Nvidia-Chipsatz-Grafik Geforce 320M zum Einsatz. Wie Benchmarks zeigen, ist dieser Chip deutlich schneller als der Vorgänger Geforce 9400M. Besonders bei 3D-Anwendungen wie Spielen zeigt der Chip eine respektable Leistung. Wie beim alten Macbook Air muss man auch weiterhin mit nur zwei GB RAM auskommen. Allerdings kann man das Gerät ab Werk mit mehr Speicher bekommen. Für 90 Euro extra gibt es vier GB. Nachträgliches Speicheraufrüsten ist nicht möglich, da das RAM fest auf der Hauptplatine verlötet ist.

Eine echte Neuerung ist der Verzicht auf eine Festplatte im herkömmlichen Sinn. Schon im Vorgängermodell kam eine flotte 1,8-Zoll-SSD-Platte zum Einsatz, die per SATA angebunden war, doch nun spart Apple diesen Platz auch noch ein und verbaut statt einer SSD-Platte einen Flash-Speicherriegel. Im Test fällt auf, dass das 128-GB-Modul im Elf-Zoll-Modell eine spürbar langsamere Zugriffszeit aufweist (0,51 ms), als der 256 GB fassende Riegel im 13-Zoll-Macbook-Air (0,28 ms). Dennoch sind beide Werte um Welten besser als bei magnetischen Festplatten, die typischerweise zwischen 15 ms und 20 ms pro Zugriff benötigen. Die Display-Auflösung hat Apple verbessert. Das 13-Zoll-Modell des Macbook Air stellt nun so viele Pixel dar, wie das 15-Zoll Macbook Pro (1440 mal 900). Bei der Elf-Zoll-Version sind es 1366 mal 786 und damit immer noch mehr als beim Macbook oder 13-Zoll-Macbook-Pro. Beim Macbook Air verzichtet Apple nach wie vor grundsätzlich auf eine Glasfläche vor dem Display. Dennoch spiegelt der Monitor, denn die Oberfläche ist hochglanzpoliert. Eine entspiegelte Version ist leider nicht erhältlich.

Wifi und Bluetooth sind ebenso nach wie vor an Bord. An den weiteren Anschlüssen hat Apple nicht viel geändert. Statt nur eines USB-Anschlusses gibt es nun deren zwei. Auf Firewire muss man nach wie vor komplett verzichten. Ethernet gibt es per USB-Adapter (30 Euro). Einen SD-Kartensteckplatz hat Apple lediglich im 13-Zoll-Modell eingebaut. Verzichten muss man bei allen neuen Air-Modellen auf die beleuchtete Tastatur.

Dafür hält der Akku deutlich länger durch. Im Test konnten viereinhalb Stunden beim 13-Zoll-Modell gemessen werden. Preislich kommt Apple den potenziellen Kunden auch entgegen: Das Einsteigermodell kostet knapp 1.000 Euro und ist rund 500 Euro billiger als die erste Version.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: