Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.12.2012 Thomas Cloer*

Apple: Produktion soll in die USA zurückkehren

Apple-Chef Tim Cook will Rechner ab nächsten Jahr wieder in den USA bauen lassen.

Apple-Chef Tim Cook will Rechner ab nächsten Jahr wieder in den USA bauen lassen.

Apple-Chef Tim Cook will Rechner ab nächsten Jahr wieder in den USA bauen lassen.

© Asa Mathat/All Things Digital

Das kündigte Cook in Interviews mit NBC und Bloomberg Businessweek an, wie die "New York Times" berichtet. "Im kommenden Jahr werden wir eine unsere existierenden Mac-Linien in den USA machen", erklärte Cook in einem Gespräch, das heute bei "Rock Center With Brian Williams" beim TV-Sender NBC ausgestrahlt wird.

Apple hatte in den späten 1990er Jahren seine Fertigung größtenteils nach Asien verlagert und war dafür in der Heimat in den letzten Jahren zunehmend kritisiert worden. "Ich glaube nicht, dass wir eine Verantwortung dafür tragen, eine bestimmte Art von Job zu schaffen", erklärte Cook gegenüber "Businessweek". "Aber wir haben eine Verantwortung, Jobs zu schaffen."

Immerhin 100 Millionen Dollar will Apple den Interviews zufolge im kommenden Jahr für die Produktion in den USA ausgeben. Das ist nur ein Bruchteil seiner gesamten Fertigungsausgaben und ein noch kleinerer Bruchteil seiner Bargeldreserven. Die Apple-Aktie übrigens befindet sich gerade in einem relativ unerklärlich freien Fall - und das, obwohl der Konzern mit einer runderneuerten Produktpalette in Weihnachtsgeschäft gestartet war.

*Thomas Cloer ist Redakteur unserer Schwesternzeitschrift Computerwoche.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus
   

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

Werden Sie CW-Premium User

Whitepaper downloaden, Printausgabe online lesen, Merkliste, Kommentieren, Ask Experts, News Alerts, Vorteilszone.

kostenlos registrieren

Zum Thema