Apples iWatch soll sich selbst aufladen Apples iWatch soll sich selbst aufladen - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.02.2014 Jens Stark*

Apples iWatch soll sich selbst aufladen

Apple hat anscheinend ausgiebig daran getüftelt, wie sich die geplante iWatch selbst mit Strom versorgen kann.

Apple arbeitet an der iWatch.

Apple arbeitet an der iWatch.

© Rudolf Felser

Apple tüftelt angeblich an einer Smartwatch, die sich von selbst mit Strom versorgt. Zumindest berichtet die "New York Times" über entsprechende Bemühungen. Dabei wolle man einerseits auf Sonnen- und Bewegungsenergie setzen, andererseits wurden drahtlose Ladeverfahren untersucht, schreibt das Blatt in seiner Sonntagsausgabe. So sei daran gearbeitet worden, eine Schicht in den Bildschirm einzuziehen, welche Sonnenenergie in Strom umwandelt. Zudem könnten die Arm- und Handbewegungen des Trägers zur Energiegewinnung beigezogen werden. Die gute alte mechanische Automatikuhr lässt somit grüssen.

Tatsächlich könnte sich eine iWatch, die zu schnell keinen Saft mehr hat, zum Verkaufsflop entwickeln. Hiervor hat man bei Apple anscheinend Angst und versucht mit diversen Methoden, die Batterielaufzeit einer möglichen smarten Armbanduhr zu verlängern.

Daneben hat auch der Times-Bericht frühere Gerüchte wiederholt, wonach die iWatch von Apple ein gekrümmtes Display aufweisen werde.

* Jens Stark ist Redakteur der Schweizer PCtipp.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: