"SmartMat": Web-Türmatte alarmiert Hausbewohner "SmartMat": Web-Türmatte alarmiert Hausbewohner - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.04.2014 pte

"SmartMat": Web-Türmatte alarmiert Hausbewohner

Hochempfindliche Drucksensoren in der "intelligenten Türmatte" informieren via WLAN über Aktivitäten vor der Haustür.

SmartMat mit WLAN-Modus

SmartMat mit WLAN-Modus

© kickstarter.com

Intelligente Türmatten, ausgestattet mit Drucksensoren und WLAN-Verbindung, können Informationen an ein Heimnetzwerk senden und darüber Auskunft geben, ob sich gerade ein Haustier, Paket oder ein Mensch darauf befindet. Die "SmartMat" ist dabei so konstruiert, dass sie unter einer regulären Türmatte Platz findet.

Entwickelt vom Erfinder und Unternehmer Andrew Clark, ermittelt die 69 Mal 46 Zentimeter große SmartMat mit Hilfe von Drucksensoren das ungefähre Gewicht von Gegenständen, Menschen oder Tieren. Auch wird die Dauer des Aufenthaltes auf der Matte gemessen. Die Daten werden dann via Webserver per E-Mail, Twitter oder Textnachricht an einen Computer oder mobiles Gerät gesendet.

Clark nennt verschiedene Anwendungsgebiete seiner Erfindung. Die Basisfunktion ist ihre Aufgabe als Informationsquelle. So gibt sie per Tweet, E-Mail oder SMS Auskunft darüber, ob zum Beispiel gerade der Haushund auf der Matte sitzt und darauf wartet, hineingelassen zu werden oder ein Paket vor der Tür weggestellt wurde.

Mit den Tweets, die jede Aktivität aufzeichnet, kann die intelligente Matte auch als Zeiterfassungssystem dienen. Außerdem können mit der Anbindung an das hausinterne WLAN auch andere Geräte wie Webcams auf ihre Ausrichtung sowie Funktionstüchtigkeit kontrolliert und überprüft werden. Auch lassen sich durch die Drucksensoren Lichtsysteme aktivieren.

Ausgestattet mit einer Neun-Volt-Batterie kann die SmartMat etwa drei Tage kontinuierlich Daten senden. Mit dem Power-Saving-Modus, der aktiviert wird, sobald eine Minute lang keine Aktivität auf der Matte gemessen wird, lässt sich die Lebensdauer der Batterie auf über 100 Tage verlängern.

Derzeit wird die SmartMat in einer Kickstarter-Kampagne beworben. 15.000 Dollar sollen über die Crowdfunding-Plattform eingenommen werden. Falls das gelingt, könnten die ersten Matten schon im Juni dieses Jahres vertrieben werden. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: