Sommer-Upgrade für FRITZ!Box Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.07.2011 Rudolf Felser

Sommer-Upgrade für FRITZ!Box

Das Berliner Unternehmen AVM präsentiert eine neue Firmware-Version mit neuen Funktionen für seine FRITZ!Box-Modelle 7390 und 7270.

Bislang half die integrierte Kindersicherung bei der Festlegung und Kontrolle der definierten Onlinezeiten. Mit dem neuen Sommer-Upgrade ist es nun erstmals möglich, auch Ports von Internetanwendungen oder bestimmte Webseiten gezielt zu sperren (Blacklist). Zudem können unbedenkliche Internetseiten in einer Whitelist gespeichert werden, um ausschließlich deren Nutzung zu erlauben. Da die Kindersicherung direkt im Gerät zum Einsatz kommt, wirkt sie grundsätzlich für alle Geräte, die über die FRITZ!Box einen Internetzugang erhalten. Für die unterschiedlichen Netzwerkgeräte sind individuelle Filtereinstellungen möglich.

Mit dem Upgrade erhält die FRITZ!Box zudem eine vollständige Unterstützung für IPv6. Für den reibungslosen Übergang zu IPv6 sorgt die Unterstützung von Dual Stack Lite (DS Lite): IPv4-Gegenstellen bleiben damit auch über eine reine IPv6-Anbindung weiterhin erreichbar.

DECT-REPEATER Der Aktionsradius für Schnurlostelefone kann durch die DECT-Repeater-Funktion deutlich erweitert werden. Mit einem Klick können die FRITZ!Box-Modelle 7390 und 7270 (v3) als DECT-Repeater genutzt werden inklusive verschlüsselter Gesprächsverbindungen. Zusätzlich stehen an kompatiblen Mobilteilen auch beim Repeater-Einsatz alle Zusatzfunktionen wie HD-Telefonie, Webradio, E-Mail oder Podcast zur Verfügung.

Auch für Smartphone-Nutzer gibt es Neuigkeiten: Mit FRITZ!App Fon werden iPhones und Android-Smartphones in das Heimnetz eingebunden. So können Anwender zu Hause mit ihrem Handy über das Festnetz telefonieren. Mit dem FRITZ!Box-Upgrade wird die Einrichtung der App nun leichter: FRITZ!App Fon richtet lautomatisch den erforderlichen IP-Telefon-Eintrag in der FRITZ!Box ein und der Anwender kann sofort telefonieren. Die Nutzung der FRITZ!App Fon ist sogar mit FRITZ!Box-Geräten an unterschiedlichen Standorten möglich.

NEUE SPRACHEN Mit dem aktuellen Sommer-Upgrade wird weiters das Menü eines an die FRITZ!Box angeschlossenen FRITZ!Fon neben Deutsch und Englisch nun auch in Französisch, Italienisch oder Spanisch angezeigt. Dabei übernimmt das FRITZ!Fon automatisch die jeweilige Sprache der FRITZ!Box-Oberfläche. Für den Sprachwechsel bei einem bereits eingerichteten Telefon sollte ein Update des FRITZ!Fon MT-F durchgeführt werden.

Der Wechsel von einer FRITZ!Box zu einer anderen wurde den Angaben von AVM zufolge ebenfalls erleichtert. Automatisch stellt die FRITZ!Box alle benötigten Einstellungen wie Internetzugangsdaten für die Übernahme zusammen. Darüber hinaus lässt sich auch individuell wählen, welche zusätzlichen Einstellungen übernommen werden sollen. Das können zum Beispiel das Telefonbuch oder auch die Informationen für Push Service und Portfreigaben sein.

Das Upgrade für die FRITZ!Box 7270 steht sofort zum Download bereit, die neue Firmware für die FRITZ!Box 7390 soll in Kürze folgen. Der schnellste Weg zum Upgrade ist die automatische Update-Suche über die Benutzeroberfläche. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: