Drucker der Zukunft: 15 neuartige Druckerkonzepte Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.05.2011 Daniel Ionescu*

Drucker der Zukunft: 15 neuartige Druckerkonzepte

Mit Kaffeesatz drucken, Gesichter auf Farb-Postkarten drucken, Fingernageldrucker, Essen ausdrucken, Drucker für Blindenschrift - werfen Sie einen Blick auf die Drucker der Zukunft.

Im Vergleich zu Mobiltelefonen, die jeden Monat mit neue Funktionen und Designs glänzen können, scheinen Drucker die grauen Mäuse der Computertechnologie zu sein. Das ist aber verständlich, denn diese voluminösen, lauten und temperamentvollen Drucker zu verbessern ist mit Sicherheit keine leichte Sache.

Einige Designer haben es sich zur Aufgabe gemacht die nächste Druckergeneration für den Konsumenten besser und neuartiger zu gestalten. Darunter sind Geräte, die Ihnen Ihr Essen servieren, die Ihre Fingernägel lackieren oder die Sie einfach an Ihr mobiles Notebook andocken können.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche innovativen Ideen in den Schubladen der Hersteller schlummern.

DRUCKERTINTE IST EINE ERFINDUNG VON GESTERN Die Designer Hoyoung Lee, Seunghwa Jeong und Jin-young Yoon haben das Konzept eines umweltfreundlichen Bleistiftdruckers entwickelt. Der Drucker nutzt anstelle eines Toners schwarze Bleistiftminen, die hauptsächlich aus Graphit bestehen, zum Druck. Nun können Sie Fehler auf dem Ausdruck einfach mit einem Radiergummi ausbessern oder ganze Dokumente ausradieren um das Papier wiederzuverwenden. Es gibt auch ein YouTube-Video, das den Drucker in Aktion zeigt.

Der iMo Bilderrahmen-Drucker bietet ebenfalls interessante Funktionen. Unter dem Motto "das Beste aus zwei Welten verbinden" besteht das Konzept aus einem 8-Zoll digitalem Bilderrahmen und einem stand-alone Drucker mit USB und Memory-Card-Anschlüssen. Sie können dann am Bilderrahmen angezeigte Bilder direkt ausdrucken lassen. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 800x600 Pixeln und druckt im 18x12 cm² Format. Kosten soll das System etwa 150 € (200 $).

Ein weiteres sehr umweltfreundliches Konzept ist der RITI Coffee Drucker. Die Tintenpatrone des Druckers wird mit alten Kaffeesätzen gefüllt und nutzt die Kaffee-Reste um damit Ausdrucke zu erstellen. Eine tolle Idee, gerade für Ausdrücke, die nur kurz benötigt werden.

MOBILITÄT, AUGMENTED REALITY UND 3D-DRUCK Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass es zwar mobile Computer gibt, aber Drucker noch immer recht groß sind und kaum den mobilen Anforderungen gerecht werden. Der Trak Portable Drucker vom Designer Hung Chih Wang benötigt lediglich ein Notebook-Display hinter das der Drucker geklemmt werden kann. Der Druckkopf erhält Strom über den USB-Anschluss und wird zum Drucken verwendet.

Mit einem Preis von etwa 440 € (600 $) kann Epsons Colorio Drucker (japanisch) nicht nur normale Ausdrucke erstellen, sondern mit Hilfe einer eingebauten Kamera auch Ihr Gesicht auf eine Farb-Postkarte bannen. Das Besondere ist jedoch, dass diese eingebaute Kamera Ihr Gesicht in eine von Ihnen vorgegebene Bildschirm-Umgebung einbettet. Zurzeit gibt es den Drucker nur in Japan, aber Sie können ihn hier (japanisch) schon in Aktion erleben.

Sehr interessant ist ein neues Verfahren für den drei-dimensionalen Druck. Zwar ist der Drucker nicht unbedingt für den Schreibtisch geeignet, aber der 3D-Drucker des Ingenieurs Enrico Dini ist theoretisch in der Lage, ein ganzes Haus zu drucken. Der Drucker benutzt als "Tinte" Magnesium-Staub, der CAD-Zeichnungen in Ebenen umrechnet und so ein dreidimensionales Objekt Ebene für Ebene druckt. Zwar ist der Drucker noch viele Jahre von einer Massenproduktion entfernt, jedoch ist die Aussicht ein beliebiges Objekt von zu Hause aus drucken zu können ein interessanter Gedanke. Möglicherweise wieder eine Technologie, die den Sprung von der Science-Fiction in die Realität schafft.

TONWAREN, LACKIERTE FINGERNÄGEL UND DRUCKEN OHNE TINTE UND PAPIER In die dritte Dimension stößt auch das Ceramic 3D Drucker-Projekt von Unfold Prints vor. Der Drucker besitzt mehrere Düsen, die mit nassem Ton gefüllt sind und jede erdenkliche Form dreidimensional als Tonware drucken kann, die nur noch im Ofen gebrannt werden muss. Die Rohmaterialien sind einfach zu bekommen: Tonpulver und Wasser. Mittels der Ton-Spritzen wird dann die Tonskulptur geformt. Die belgischen Entwickler haben mit diesem Drucker erfolgreich eine doppelwandige Vase und verschiedenste Keramikformen erstellt.

Anstatt sich selbst die Fingernägel zu lackieren können Sie diese Arbeit auch dem Barbie Doll’d Up Nails Fingernagel-Drucker von Mattel überlassen. Dieser sehr spezialisierte Drucker, der vage an einen umgedrehten iMac der ersten Generation erinnert, ermöglicht es Ihnen verschiedene selbsterstellte oder vorgefertigte Muster auf Ihre Fingernägel zu bannen. Das Bedrucken eines Fingernagels dauert nur wenige Sekunden. Sie können sich den Drucker für etwa 215 € (290 $) bestellen. Falls Sie nicht die Katze im Sack kaufen möchten, können Sie sich hier ein Bild des Druckers machen.

Für etwa 4150 € (5600 $) kommen Sie in den Genuss eines Druckers, der ohne Papier, Tinte oder Toner auskommt. Der Sanwa Newtec PrePeat RP-3100II druckt auf "Papier", das aus PET-Plastik hergestellt wird und bis zu 1000-Mal wiederverwendbar ist. Als "Tinte" wird ein thermischer Druckkopf verwendet, der das PET-Papier an den zu druckenden Stellen thermisch verändert. Ein einzelnes Plastikpapier kostet 2,50 € (3,35 $). Wenn Sie sich überlegen diesen Drucker anzuschaffen, müssen Sie ihn auf der Sanwa Newtec-Webseite bestellen. Der Unternehmens-Slogan lautet: "Schaffen Sie Freude in Ihrem Unternehmen". In Aktion kann der Drucker hier bestaunt werden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: