USV mit Schwungrad Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.04.2011 Edmund E. Lindau

USV mit Schwungrad

Schwungräder statt der herkömmlichen Batterien: Damit senkt die hocheffiziente USV des amerikanischen Herstellers Active Power deutlich Energiekosten und schont die Umwelt.

Schwungräder statt der herkömmlichen Batterien: Damit senkt die hocheffiziente USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) des amerikanischen Herstellers Active Power deutlich Energiekosten und schont die Umwelt. Toplak, Spezialist für mobile Stromlösungen, bringt diese weltweit bewährte Stromversorgung erstmals nach Österreich. Die Active Power USV nutzen statt Batterien elektromagnetisch gelagerte Schwungräder, die im Vakuum praktisch reibungsfrei rotieren. Anwendungsstudien zeigen: Während Batteriespeicher zehn Prozent und mehr der Eingangsleistung verbrauchen und damit bei 40 Prozent Kapazitätsauslastung lediglich einen Wirkungsgrad von 77 Prozent schaffen, erzielen schwungradbasierende USV bei vergleichbarer Last mindestens 96 Prozent. »Dies spart natürlich viel Energie«, so Toplak-Geschäftsführer Michael Rajtora. »Außerdem entsteht durch die Schwungräder kaum Abwärme. Somit ist keine Klimatisierung nötig, was die Stromkosten nochmals deutlich senkt.«

Active Power USV mit Schwungrad überbrückten dabei Netzausfälle je nach Last für 15 bis 60 Sekunden – dies sei in unternehmenskritischen Anlagen völlig ausreichend, da diese zwingend mit Notstromaggregaten ausgerüstet sind, die innerhalb von zehn Sekunden anspringen. »In der Praxis ist ein Versagen während eines Stromausfalls sieben Mal unwahrscheinlicher verglichen mit einer batteriebasiertenden USV«, so Rajtora. Dazu sind die Schwungräder bei einer Lebensdauer von 20 Jahren praktisch wartungsfrei und verschleißen nicht, während selbst modernste Bleiakkus schon nach zwei bis drei Jahren eine Ausfallsrate von 20 Prozent aufweisen. Und wer bei der Unterbrechungsfreien Stromversorgung auf Schwungräder statt auf Batterien setzt, schützt außerdem die Umwelt: Der deutlich niedrigere Energieverbrauch verbessert auch die CO2-Bilanz. Die Anlagen brauchen darüber hinaus weniger Platz. Und schließlich entfallen die erheblichen Belastungen, die durch giftige Inhaltsstoffe der Batterien entstehen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: