AVM: Mobilfunkstandard LTE ersetzt Festnetz Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.03.2011 pte/Rudolf Felser

AVM: Mobilfunkstandard LTE ersetzt Festnetz

Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM hat die Cebit zur Vorstellung seiner neuen Produkte genutzt. Erstmals bietet das Unternehmen mit der Fritz!Box 6840 LTE ein Gerät, das LTE verwendet.

Die Präsentation der Fritz!Box 6840 LTE wurde bereits im Vorfeld der Messe angekündigt (siehe auch "FRITZ!Box für LTE"). Mit der Einführung dieses Standards setzt der Mobilfunkt auf die technischen Vorteile der DSL- und Kabel-Netze, ist jedoch vollständig IP-basierend. "Mit Datenraten von bis zu 100 Megabit im Download und 50 Megabit im Upload ist LTE dem Festnetzbreitband ebenbürtig", sagt AVM-Geschäftsführer Johannes Nill.

"Neben DSL und Kabel ist LTE die dritte Säule am Breitbandmarkt", so Nill. Der Mobilfunkstandard eignet sich vor allem optimal für die Versorgung von dünner besiedelten Gebieten und wird zusätzliche Fahrt in den Breitbandmarkt bringen. LTE wird im Moment international von Mobilfunkern getestet und ein Rollout vorbereitet.

"Wir rechnen damit, dass die Verbreitung im Laufe des Jahres zügig gehen wird", sagt Ulrich Müller-Albring, AVM-Gesamtvertriebsleiter, gegenüber der Nachrichtenagentur pressetext. Er rechnet bereits im vierten Quartal mit einer nennenswerten Verbreitung. "Die Mobilfunker werden sich kaum Zeit lassen. Immerhin gibt es in diesem Bereich zwei bis drei Mio. echte Neukunden zu gewinnen."

Neben weiteren neuen Geräten aus der Fritz!Box-Reihe demonstriert AVM auf der Computerfachmesse auch Anwendungen bei der Haus-Automatisierung. Die Steuerung von Geräten sowie die Beobachtung des Stromverbrauchs sollen künftig über den PC oder Smartphone-Applikationen möglich sein.

Internetzugangsgeräten wie der Fritz!Box kommt hier eine große Bedeutung zu, denn sie verfügen über eine permanente Internetverbindung sowie über eine Prozessorleistung, die eine rasche Verarbeitung der Daten sicherstellt. AVM setzt in diesem Bereich auf das Open-Source-Serverprojekt FHEM, womit sich grundsätzlich alle Anwendungsszenarien zum Steuern, Regeln und Messen erfassen lassen. (pte/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: