Kabellose Verbindung von PC und Beamer Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.09.2009 Rudolf Felser

Kabellose Verbindung von PC und Beamer

Vogrin Datenprojektion hat mit Wireless DisplayLink eine kabellose Lösung zur Verbindung von PC und Projektor aus dem Hause Infocus präsentiert.

Vogrin Datenprojektion, ein heimischer Anbieter hochwertiger Informations- und Präsentationstechnologie, hat eine kabellose Lösung zur Verbindung von PC und Projektor aus dem Hause Infocus präsentiert. Die Wireless DisplayLink-Technologie ermöglicht es, den Computer und ausgewählte DisplayLink-fähige Infocus-Projektoren ganz ohne Kabelsalat zu verbinden.

In Kooperation mit Wisair, einem Anbieter von kabellosen USB-Lösungen, entwickelte Infocus das System. Außendienstmitarbeiter oder Unterrichtspersonal sind somit nicht länger auf kabelgebundene Projektoren angewiesen. DisplayLink Wireless Adapter ermöglichen eine einfache, ortsunabhängige Verbindung im Hörsaal oder Vortragsraum. Nach Anschluss des DisplayLink Wireless Adapters kann den Angaben zufolge sofort eine Verbindung zum Infocus-Projektor, aus einer Distanz von bis zu rund neun Metern, hergestellt werden. Die neue Technologie bietet dafür eine Bandbreite von bis zu 99 Mbps.

Als besonders wichtige Eigenschaft der Wireless-Lösung hebt Vogrin die einfache Installation des Systems hervor. Infocus nutzt im Vorfeld gepaarte Adapter. Das bedeutet, dass die PC-Adapter und die Projektoren beim Erwerb bereits verbunden sind. Bei der Erstinstallation beschleunigt ein eingebauter Treiber im PC-Adapter die Software-Installation. Die Lösung bietet eine peer-to-peer Hochgeschwindigkeitsverbindung, die das WiFi-Netzwerk weder beanspruchen, noch seine Leistung mindern, soll. Zusätzlich unterstützt die kabellose Verbindung von Computer und Projektor den Infocus DisplayLink Manager, was es erlaubt den Projektor mittels der drahtlosen Verbindung zu steuern, ohne physikalisch auf den Projektor zugreifen zu müssen.

Die Lösung ist derzeit kompatibel mit den Geräten der Projektoren-Reihen IN1100 und IN3100. Zukünftig soll sie auch auf den Geräten der Reihen IN1500, IN5300 und IN5500 und allen künftigen DisplayLink-fähigen Projektoren verfügbar sein. Den Endkunden-Preis des Systems inklusive Mehrwertsteuer beziffert Vogrin mit rund 160 Euro. (rnf/pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: