Buchbranche bei E-Books zurückhaltend Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.10.2009 apa/Rudolf Felser

Buchbranche bei E-Books zurückhaltend

Die Buchbranche hegt nach Ansicht des Verlagssoftware-Experten Torsten Machert noch allzu große Berührungsängste in Sachen E-Book.

Die Buchbranche hegt nach Ansicht des Verlagssoftware-Experten Torsten Machert noch allzu große Berührungsängste in Sachen E-Book. "Das kann ich nicht verstehen", sagte Machert in einem Gespräch mit der dpa. Das E-Book könne sich zu einer interessanten Vertriebsschiene entwickeln, das traditionelle Buch werde deshalb aber nicht aussterben. Bei der am Mittwoch beginnenden Buchmesse in Frankfurt werde das E-Book sicher wieder ein heiß diskutiertes Thema sein.

Machert greift dort unter anderem mit einem Vortrag zu Möglichkeiten und Grenzen des E-Books in die Debatte ein. Er ist Geschäftsführer des Verlags-Dienstleisters EasyBrowse. Damit sich das E-Book am Markt durchsetzt, sind Machert zufolge noch einige Hürden zu nehmen: "Die Lesegeräte sind mit über 200 Euro zu teuer und bei der Nutzung bleiben Wünsche offen." So gehe das Umblättern zu langsam, Abbildungen seien nur schwarz-weiß statt bunt. "Das ist aber nur eine Frage der Zeit, bis das kommt", meinte Machert.

Da hat der Mann übrigens Recht: Fujitsu Technology Solutions hat in einem Blog angekündigt, seinen vorerst für den japanischen Markt gedachten E-Book-Reader FLEPia auch in Frankfurt zu zeigen. Das Gerät besitzt einen acht Zoll großen – und farbigen – E-Paper Touchscreen. Als Betriebssystem werkelt in dem Gerät Windows CE 5.0, was dem User dank Wifi auch Ausflüge ins Internet erlaubt.

Doch die besten Geräte helfen nichts, wenn das Konzept dahinter nicht passt. Die Verlage selbst müssten sich diese einfallen lassen, so Machert. Geeignet sei das Medium in jedem Fall für Belletristik und Sachbücher, weniger für Gesetzeswerke wegen eingeschränkter Suchfunktionen. "Aber auch Zeitschriftenartikel, die man gegen ein kleines Entgelt auf das E-Book geschickt bekommt, könnte ich mir gut vorstellen. Dann muss ich mir nicht den ganzen 'Stern' oder die 'Zeit' kaufen, die ich sowieso nicht komplett zu lesen schaffe."

Vor allem aber für Literatur sieht Machert Chancen in E-Book-Readern. "Zum Beispiel Jonathan Littells 'Die Wohlgesinnten'", sagte Machert. "Das 1.300-Seiten-Buch ist schon ziemlich schwer." Bei Urlaubsreisen könnten Vielleser dank E-Book einige Kilo Gepäck sparen, das sei nicht nur für Rucksackreisende interessant.

Bei Gesprächen mit Verlegern sei er auf ein technisches Problem gestoßen, sagte Machert weiter. "Viele Verlage haben nicht die Inhalte für E-Books." Um ein Buch auf den Lesegeräten darzustellen, müsse der Text im Format XML vorliegen, was aber zumeist nicht der Fall sei. Machert: "Die Übertragung eines Manuskripts in XML kostet Geld. Dieses Geld ist aber gut investiert, da XML die beste Grundlage für weitere Verwertungsschienen ist." Langsam setze sich diese Erkenntnis auch bei den Verlagen durch. (apa/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: