Dehnbare Batterien Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.03.2010 pi

Dehnbare Batterien

An der Entwicklung von dehnbaren Akkus arbeiten derzeit Wissenschafter um Siegfried Bauer vom Bereich "Physik weicher Materie" der Universität Linz.

Die möglichen Einsatzgebiete derartiger Energiequellen wären etwa in Kleidung eingearbeitete elektronische Geräte wie MP3-Player oder Handys. Für nicht wiederaufladbare Batterien ist das Kunststück bereits gelungen, berichtete Bauer gegenüber Medien. Die Arbeiten wurden in der Wissenschaftszeitschrift Advanced Materials veröffentlicht.

Biegsame Akkus gibt es bereits. Damit die Energieeinheiten aber weitgehend unsichtbar – und unspürbar – in Kleidung verarbeitet werden können, müssen sie sich nicht nur verformen, sondern auch dehnen lassen. Bauer und sein Team arbeiten derzeit etwa mit Elastomer-Bändern auf Gummi-Basis. Das geht aber nur, wenn die Elektronik biegsam und letztlich dehnbar ist. Auch im medizintechnischen Bereich wären derartige Erfindungen von Nutzen, etwa zur Überwachung der Körperfunktionen von Patienten, die dann völlig losgelöst von Apparaten erfolgen könnte.

»Um die passende Chemie für die Zellen zu erhalten, kann man einiges von Uralt-Batterien abschauen, etwa Zink-Kohle-Batterien«, so der Physiker. Quasi in der Pionierzeit haben Techniker viel mit Gelen gearbeitet, was dann teilweise wieder in Vergessenheit geraten ist. Doch dieses Material ist für die flexiblen Zellen bestens geeignet.

Eine eigene Herausforderung sind die elektrischen Leitungen. Auch dabei experimentieren die Linzer Experten mit Gelen, etwa so genanntem Russgel, das aufgedruckt werden kann oder auch aufgedampften Goldschichten. Was mit Ein-Weg-Batterien derzeit bereits funktioniert, soll auch auf wiederaufladbare Akkus ausgeweitet werden. Dann stünde dem Energie-Pullover nichts mehr im Weg. Diese Forschung sei international wissenschaftliches Neuland, und die Linzer spielen hier an vorderster Front mit. Bis es erste brauchbare Geräte geben wird, werden aber noch mindestens zehn Jahre vergehen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: