E-Book Reader weiter auf dem Vormarsch Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.07.2010 Alex Wolschann/pi

E-Book Reader weiter auf dem Vormarsch

E-Book Reader erleben derzeit einen Aufschwung: Die Anzahl der verfügbaren Geräte nimmt deutlich zu: Befanden sich im Jahr 2008 nur eine Million Geräte weltweit im Umlauf, so waren es 2009 schon mehr als vier Millionen, Tendenz steigend.

E-Book Reader erleben derzeit einen Aufschwung: Die Anzahl der verfügbaren Geräte nimmt deutlich zu: Befanden sich im Jahr 2008 nur eine Million Geräte weltweit im Umlauf, so waren es 2009 schon mehr als vier Millionen, Tendenz steigend. Auch in Deutschland nimmt die Nachfrage nach den digitalen Lesegeräten rasch zu. Im Jahr 2015 sollen mehr als 1,2 Millionen E-Books verfügbar sein.

Strom einsparen, die Laufzeit des Akkus erhöhen und dabei den Vorteil einer einzigartigen Bildqualität genießen - dafür steht die verbesserte Display-Technologie „Mirasol“ von Qualcomm. Der Chiphersteller ließ sich dabei von der Natur inspirieren und entwickelte die IMOD (Interferometric Modulation)-Displays: Sie funktionieren wie das Leuchten der Flügel von Schmetterlingen. Im Gegensatz zu anderen Displays macht sich die Technologie das Umgebungslicht zunutze. Durch die Reflexion wird die stromfressende Hintergrundbeleuchtung nahezu überflüssig und die bistabile Konstruktion sorgt dafür, dass das Display bei unverändertem Bild fast keinen Strom verbraucht. Die Reflexion sorgt ebenso dafür, dass sich das Bild auch bei zunehmender Lichtstärke nicht verändert. So liefert das Display bei fast jeder Lichtbedingung klare Bilder - sogar bei stark einfallendem Sonnenlicht. Dadurch gewährleistet das Display auch im Freien beste Sichtqualität und E-Books werden damit zum idealen Outdoor- und Strandbegleiter.

„Eine Vielzahl von Geräteherstellern nutzt bereits unsere neuartigen Displays. Durch die starke Nachfrage nach E-Books rechnen wir auch mit weiteren Kunden in diesem Marktsegment, die Mirasol in ihren Geräten nutzen werden. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich an Weiterentwicklungen“, erklärt Thomas Nindl, Director Business Development, Zentraleuropa bei Qualcomm. „Erste farbige Mirasol-Prototypen wurden bereits auf dem Mobile World Congress 2010 vorgestellt. Die Produktion der Vorserie startet voraussichtlich im zweiten Halbjahr dieses Jahres.“

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: