FRITZ!Box für LTE Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


26.01.2011 Rudolf Felser

FRITZ!Box für LTE

AVM präsentiert zur Anfang März stattfindenden Cebit 2011 erstmals eine FRITZ!Box – eine Kombination aus Modem und Router – für den neuen Mobilfunkstandard LTE.

Damit bietet der Berliner Kommunikationsspezialist künftig für die Zugangstechnologien VDSL, Kabel und LTE jeweils eigene Modelle an. Wie die anderem FRITZ!Boxen ist auch diese für einen Datendurchsatz von 100 MBit/s oder mehr ausgelegt. Die FRITZ!Box 6840 LTE integriert neben Internet auch die Telefonfunktion für analoge und DECT-Handgeräte und ersetzt somit vollständig das bisherige Kupferkabel.

Zu den Features zählen WLAN N und Gigabit-Ethernet, Fotos, Musik, Videos und andere Dateien stellt die FRITZ!Box 6840 LTE dank integrierter NAS-Funktionalität (Network Attached Storage) im gesamten Netzwerk zur Verfügung. Über USB 2.0 angeschlossene Geräte wie Speichermedien oder Drucker werden per Druck- und Mediaserver ebenfalls im Heimnetz angeboten. Bei der digitalen Telefonie bieten die FRITZ!Box LTE-Modelle eine integrierte DECT-Basis für bis zu sechs Mobilteile und die Anschlussmöglichkeit für ein analoges Telefon. ISDN-Komfortmerkmale lassen ebenfalls nutzen. Die neue FRITZ!Box unterstützt beide Frequenzbänder – 800 MHz und 2,6 GHz. Die FRITZ!Box 6840 LTE und weitere Produkte präsentiert AVM auch auf der Cebit 2011 in Halle 13, Stand C48. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: