BytePAC: Anleitung für Wikipedia im Regal BytePAC: Anleitung für Wikipedia im Regal - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.08.2012 Rudolf Felser

BytePAC: Anleitung für Wikipedia im Regal

Convar bietet sein modulares Anschluss- und Archivierungssystem BytePAC jetzt auch mit einer Anleitung zum Erstellen dekorativer digitaler Lexika auf Wikipedia-Basis.

© Convar

Unter der Bezeichnung BytePAC bietet Convar eine Archivierungsbox für handelsübliche  3.5- und 2.5-Zoll-Festplatten an. Der Clou des Leergehäuse-Sets liegt in der Kombination von Archivlösung aus Karton und einem universellen Einkabel-Zugriffssystem für alte und aktuelle Standards. BytePAC enthält drei Festplatten-Träger, die sich mit wenigen Handgriffen vom Verpackungs- und beschreibbaren Archivkarton zum Aufsteller für die Inbetriebnahme umfunktionieren lassen. Diese Boxen werden in einer kartonierten Umverpackung ausgeliefert, die sich ebenfalls zum Archivieren eignet. Das Kabelsystem mit integrierter Powerbox organisiert sowohl die Spannungsversorgung als auch die Schnittstelle zwischen PC und Festplatte. Auf diese Weise können ausgebaute Festplatten geordnet aufbewahrt und bei Bedarf schnell wieder reaktiviert werden.

Das Archivboxen-Set hat wird von seinem Hersteller nun mit einer weiteren interessanten Nutzungsoption vermarktet. So bietet die Convar Deutschland GmbH jetzt mit dem Produkt auch die Anleitung zur Herstellung einer kostenlosen "Offline-Wikipedia" an: Detailliert wird im BytePAC-Portal unter http://bytepac.de/club.php?page=mybytepac_wikipedia erklärt, wo und wie man die frei erhältlichen statischen Wikipedia-Files herunterladen und auf seine Festplatten übertragen kann. An gleicher Stelle befindet sich ein ebenfalls kostenloser BytePAC-Schuber für den Download – als dekorativer Einband für die selbst erstellte Offline-Wikipedia.

"Ob es heutzutage noch nötig ist, eine Enzyklopädie im Regal stehen zu haben, muss natürlich jeder für sich entscheiden", kommentiert Ralph Hensel, Senior Project Manager Europa bei Convar, das innovative Angebot. "Auf alle Fälle bietet die Offline-Wikipedia im BytePAC gleich zwei entscheidende Vorteile: Das Lexikon ist auf Open-Source-Basis kostenlos erhältlich und kann nach Belieben über das Internet jederzeit wieder aktualisiert werden."

BytePAC-Kits sind über den Convar-Webshop unter http://shop.Convar.com europaweit zum Preis von rund 40 Euro erhältlich. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: