Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.10.2012 :: Printausgabe 20/2012 :: Wolfgang Franz +Premium Content

Videokommunikation für die breite Masse

Aastra hat unter dem Namen "Blustar Ecosystem" ein Netzwerk auf die Beine gestellt, das Mediaphone, Laptops und die mobilen Apple-Endgeräte iPhone und iPad unter einen Hut bringen. Das Ergebnis ist eine Kommunikationslösung für überall und jedermann.

© Aastra





"Es muss einfach funktionieren und einfach funktionieren",  bringt Oliver Schultz, Product Manager VoIP EMEA bei Aastra, die Ansprüche einer modernen ­Videokommunikationslösung auf den Punkt. Mit der in Wien vorgestellten Hardware Blustar 8000i, die ab sofort bei den Aastra-Partnern Kapsch Businesscom und Digicom erhältlich ist, sowie den neuen Client-Anwendungen will der kanadische Kommunikationsspezialist den hohen Ansprüchen einen deutlichen Schritt näher gekommen sein.

In der Vergangenheit war es laut Schultz so, dass die Videokommunikation ob der schlechten Qualität, dem komplexen Handling und der teuren Lösungen auf wenig Gegenliebe stieß. Andererseits sagen führende Analysten diesem Bereich eine jährliche Steigerung von rund 15 Prozent voraus. Grund genug, die Schwächen der Vergangenheit über Bord zu werfen und eine "Lösung für jedermann" auf den Markt zu bringen.

Die Blustar-Clients verfügen über eine einheitliche, einfach zu bedienende Nutzeroberfläche. Ein Klick genügt, schon baut sich eine Videoverbindung zum Gesprächspartner auf. Die Nutzer haben Zugriff auf Verzeichnisdienste und Journaleinträge. Alle Funktionen stehen auch außerhalb des Unternehmensnetzwerks zur Verfügung, sodass Mitarbeiter beispielsweise im Home Office Videogespräche führen können. Mit Blustar for PC bietet Aastra eine Softwareversion für Laptops und stationäre PC. Ein Maximum an Bewegungsfreiheit ermöglichen die iOS-Clients Blustar for iPad und Blustar for iPhone: Für Videogespräche benötigt der User bloß eine Netzwerkverbindung über WLAN. Die Client-Anwendung kann sowohl im Hoch- als auch im Querformat verwendet werden, wahlweise mit der vorderen oder der hinteren Kamera. Coole Sache.

Und Android? "Apple hat den Vorteil, dass die Hardware übersichtlich ist und nur wenige Varianten existieren. Bei Android gibt es zudem Einsteigergeräte mit wenig Leistung, was die Sache nicht einfach macht", erklärt Schultz die aktuelle Präferenz für den Apfel. Nichtsdestotrotz soll es demnächst auch Unterstützung für das Google-OS geben.   

MEDIAPHONE DELUXE
Das Blustar 8000i verfügt über einen 13 Zoll großen Touchscreen, HD-Kamera mit Weitwinkel-Optik, drei Lautsprecher und vier Richtmikrofone. Diese unterdrücken störende Nebengeräusche und sorgen laut Schultz für brillante Gesprächsqualität. Das Mediaphone ist zugleich Telefon und Konferenzsystem, Applikationsplattform und Werkzeug für Collaboration über Standorte hinweg.

Ein Highlight ist der biometrische Fingerabdruck-Sensor. Die User benötigen für die Anmeldung kein Passwort mehr, sondern können sich mit Hilfe ihres Zeigefingers identifizieren. Diese Funktion eignet sich beispielsweise für Unternehmen, in denen die Mitarbeiter keinen permanenten Arbeitsplatz beanspruchen, sondern sich an einen gerade freien Schreibtisch setzen – Stichwort "Hot Desking".  

KOMMUNIKATIONSSERVER MX-ONE
Unterstützt wird das erweiterte Portfolio, das unter der Bezeichnung "Aastra Blustar Ecosystem" läuft, vom Release 5.0 des Kommunikationsservers MX-One. Der hervorstechendste Aspekt der aktuellen Version: Sie ist vollständig virtualisierbar und unterstützt die in größeren Unternehmen übliche Multiserver-Umgebung, bietet Hardware-Konsolidierung sowie erweiterte Ausfallsicherheit. Sie zielt auf Kunden ab, die eine unternehmensweite Virtualisierungsstrategie für alle Anwendungen der IT verfolgen. Die Basis der Integration bildet Vmware als Hypervisor, wobei Funktionen wie hohe Verfügbarkeit und Fehlertoleranz unterstützt werden. MX-One 5.0 ist außerdem cloudfähig und eignet sich für Kunden, die eine private Cloud-Architektur innerhalb ihrer virtuellen Umgebung erstellen möchten. (su)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: