Android-LCD-Monitore sollen Display-Markt beleben Android-LCD-Monitore sollen Display-Markt beleben - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


07.05.2013 pte

Android-LCD-Monitore sollen Display-Markt beleben

Der Markt für LCD-Bildschirme schrumpft zwar immer weiter, doch Monitore mit integriertem ARM-Prozessor und Android-Betriebssystem könnten dem taiwanesischen Display-Marktanalysten WitsViewzufolge für Hersteller eine echte Chance auf neue Kunden bedeuten.

Bringt Android Schwung in den Display-Markt?

Bringt Android Schwung in den Display-Markt?

© peshkova - Fotolia.com

WitsView zufolge sind Bildschirmhersteller auf der Suche nach neuen Produkten, um sinkenden Profiten entgegenzuwirken. Ein heißer Kandidat sind Android-LCD-Monitore. Der WitsView-Analystin Anita Wang nach ermöglichen solche Geräte das Surfen, Lesen von E-Mails, Ansehen von Videos und Spielen von Games, können also die wesentlichen Internet-Bedürfnisse der Kunden abdecken. Zudem seien LCD-Bildschirme praktisch durch die Bank touchfähig und daher intuitiv zu bedienen, während das von Tablets vertraute Nutzererlebnis die Akzeptanz fördere.

Potenzial für solche Bildschirme ortet das Analystenhaus dabei insbesondere als einfache Konkurrenten für X86-basierte AIO-PCs, von denen nach WitsView-Prognose zufolge auch 2013 lediglich ein Fünftel touchfähig sein wird. Dabei kommen die günstigsten Windows-AIOs im 21,5-Zoll-Format dem Marktbeobachter zufolge auf etwa 600 Dollar, während ein - fast mit Sicherheit Touch-bedienbarer - Android-LCD-Monitor gleicher Größe um bis zu ein Drittel günstiger ausfällt. Das ist ein klarer Preisvorteil, was Kunden ansprechen könnte, die nur eine einfach Surf-Station wollen und nicht unbedingt Windows-Programme wie Office brauchen.

Ein zunehmend durch Smartphones und Tablets unter Druck geratener PC-Markt bedeutet auch eine sinkende Nachfrage nach klassischen Bildschirmen. WitsView zufolge müssen LCD-Hersteller neue Produktnischen eröffnen und erschließen, und gerade Android-LCD-Monitore hätten die Chance, mehr als nur PC-Zubehör zu sein. Entsprechendes Kundeninteresse vorausgesetzt, könnten Hersteller an solchen Geräten gut verdienen - der Verkaufspreis liegt dem Analystenhaus zufolge 1,5 bis 2,5 Mal höher als für einen herkömmlichen Bildschirm. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: