Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.08.2013 Rudolf Felser

Zuwachs in Microsofts Sculpt-Serie

Microsoft erweitert seine mit Windows 8 eingeführte Sculpt-Familie um zwei ergonomische Desktop-Sets aus Tastatur und Maus.

Microsoft Sculpt Ergonomic Desktop

Microsoft Sculpt Ergonomic Desktop

© Microsoft

Das Sculpt Ergonomic Desktop Set, bestehend aus einer ergonomisch geformten Tastatur und der passenden Maus, ist das neue Flaggschiff der ergonomischen Desktop-Sets von Microsoft. Das drahtlose Keyboard ist in drei Dimensionen geschwungen, in der Mitte bis zur geteilten Space-Taste gespalten und besitzt einen separaten Nummernblock. Die komfortable Handballenauflage soll zusätzlich dafür sorgen, dass weniger Druck auf die Sehnen der Handgelenke ausgeübt wird.

Die zugehörige Sculpt Ergonomic Maus hat eine ergonomische Kugelform mit seitlich eingelassener Mulde für die Ablage des Daumens. Durch diese Form soll der Unterarm eine natürliche Haltung einnehmen und auch bei langem Arbeiten in einer entspannten Position bleiben. Eine Taste mit Zurück-Funktion und ein Vier-Wege-Scrollrad für Navigieren in alle Richtungen ergänzen die Sculpt Ergonomic Maus mit praktischen Funktionen. Ein weiteres Highlight der neuen Sculpt Desktop Sets ist die Touch Tab-Taste der Mäuse, mit der Anwender den Windows-8-Startbildschirm aufrufen oder per Wischgesten zwischen Apps hin- und herschalten können.

Das Microsoft Sculpt Ergonomic Desktop Set ist laut Microsoft ab Ende August 2013 für rund 130 Euro im Handel erhältlich. Die Microsoft Sculpt Ergonomic Maus soll ebenfalls ab Ende August 2013 für rund 60 Euro separat erhältlich sein.

Klassischer in seiner Formgebung ist das Sculpt Comfort Desktop Set. Der Schwung in der Tastatur fällt deutlich geringer aus, der Nummernblock ist integriert und auch einen Spalt in der Mitte der Tastatur sucht man vergebens. Die zugehörige Maus hat zwar ebenfalls die Touch Tab-Taste, aber ist ansonsten ebenfalls eher klassischer Natur. Dafür ist der Preis "ergonomischer": Das Microsoft Sculpt Comfort Desktop Set ist ab dem 18. September 2013 für rund 80 Euro im Handel erhältlich. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus


IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Software Quality Lab GmbH

    Software Quality Lab GmbH Qualitätssicherung, Tools, Security Audits, Datenschutz, Outsourcing, Migrations-Management, IKT-Consulting,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SEQIS Software Testing GmbH

    SEQIS Software Testing GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr

Programmierung & Hosting: