Fortinet: Die schnellste Firewall der Welt Fortinet: Die schnellste Firewall der Welt - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.08.2014 Rudolf Felser/pi

Fortinet: Die schnellste Firewall der Welt

Fortinets FortiGate 5144C verarbeitet den Angaben des Herstellers zufolge mehr als ein Terabit pro Sekunde und bietet 10GbE, 40GbE und 100GbE Connectivity-Optionen.

FortiGate 5144C

FortiGate 5144C

© Fortinet

"Gerade große Rechenzentren und Cloud-basierte Services brauchen sehr schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitslösungen, um Anwendungen und Daten effizient zu schützen", erklärt Ken Xie, Gründer und CEO von Fortinet. "Es gibt viele Anbieter von IT-Security-Lösungen, aber Fortinet bietet eben höchste Sicherheit bei gleichzeitiger Spitzenleistung in punkto Durchsatz. Unsere Kunden können sicher sein, dass sie für die Zukunft gerüstet sind, ohne dass ein Engpass bei hohem Datentransfer entsteht", unterstreicht Ken Xie.

Die neue FortiGate 5000er Serie ist das Flaggschiff der Chassis- und Blade-Firewall-Plattform bei Fortinet und wurde für Rechenzentren von Großunternehmen und Carrier-Umgebungen entwickelt. Die Hardware enthält vollständig redundante hot-swap Netzteile, Lüfter und Firewall Blades, um ein Maximum an Verfügbarkeit zu gewährleisten. Außerdem punktet FortiGate 5000 durch weitere Neuheiten: Das neue Chassis FortiGate 5144C, neue Netzwerkcontroller Blades 5903C und 5913C sowie das neue Security Blade 5001D. Basierend auf einer ASIC-Architektur wird der aktuellste NP6 Netzwerkprozessor mit einem Firewall-Datendurchsatz von 40Gbps verwendet. Der NP6 ASIC Prozessor überzeugt mit seinem Low-Power-Design vor allem dadurch, dass sowohl eine herausragende Firewall-Performance (40Gbps) als auch eine Latenzzeit von lediglich zwei bis drei Mikrosekunden garantiert werden. Der Prozessor ist nicht zuletzt aufgrund der systemeigenen IPv4 und IPv6 Traffic-Verarbeitung eine ideale Lösung für Next-Generation-Netzwerke. Die FortiGate 5000er Serie ermöglicht einen weltweit einzigartigen Firewall-Datendurchsatz von 1Tbps, wobei bis zu vierzehn 5001D Security Blades ungehindert und gleichzeitig in Betrieb sind. Mit NP6 und FortiOS verwenden die FortiGate 5000er Modelle dieselbe High-Performance-Architektur wie die Enterprise Security Appliances der FortiGate 1000er und 3000er Serie.

Die neuen 5001D Security Blades sind die zentralen Features der aktuellen FortiGate 5000er Serie. Die fünfte Generation dieser Prozessorkarten verarbeitet 80Gbps Datendurchsatz und enthält zwei FortiASIC NP6 Prozessoren. Diese Technologie ermöglicht eine effiziente Next-Generation-Firewall-Implementation und bietet u.a. folgende Leistungen: Deep Packet Inspection, IPS, Application Control und Webcontent Filtering. Durch Fortinets einmalige VDOM Technologie können mehrere virtuelle Instanzen gleichzeitig aktiviert werden. Managed Security Service Provider und Carrier sind damit in der Lage, tausende dezidierte Next-Generation-Firewalls auf einer einzigen Hardware-Plattform für ihre Kunden bereitzustellen.

Fortinet entwickelte den aktuellen FortiController 5913C Blade für Rechenzentren und Telekommunikationsunternehmen, für die eine 100 Gigabit Ethernet Verbindung unabdingbar ist. Basierend auf einer Advanced Telecommunications Computing Architecture (ATCA) bietet der FortiController 5913C einen sitzungsorientierten Load Balancing Hub bzw. Switch, der den Datenverkehr über die Backplane des neuen 5000er Chassis auf maximal vierzehn FortiGate 5001D Blades verteilt. So wird ein bisher nicht erreichter Performance-Level möglich und potenzielle Datendurchsatz-Engpässe werden vermieden, indem Rechenzentren ihre Netzwerkstrukturen auf 100GbE nachrüsten. Für Netzwerk-Umgebungen, die eine 40GbE Verbindung benötigen, bietet Fortinet stattdessen den FortiController 5903C an, der aktuell bereits verfügbar ist.

Die neue FortiGate 5000er Serie – mit dem 5144C Chassis, dem 5903C Controller und den 5001D Security Blades – wird ab diesem Quartal bei autorisierten Fortinet Vertriebspartnern erhältlich sein. Der FortiController 5913C folgt im vierten Quartal 2014. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: