Pyramid Computer GmbH erweitert CamCube-Produktfamilie Pyramid Computer GmbH erweitert CamCube-Produktfamilie - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.05.2015 pi/Rudolf Felser

Pyramid Computer GmbH erweitert CamCube-Produktfamilie

Pyramid Computer erweitert seine CamCube-Produktlinie für die industrielle Bildverarbeitung um zwei neue Versionen. Die Bildverarbeitungssysteme CamCube m und CamCube 4.0 GPU sollen den gesamten Anforderungsbereich an PCs für die industrielle Bildverarbeitung abdecken.

CamCube 4.0

CamCube 4.0

© Pyramid Computer

Mit der CamCube m bietet der Hersteller nun eine kompakte Lösung, die in Kameranähe montiert werden kann und alle wesentlichen Bildverarbeitungskomponenten enthält. Das modulare, leichte und kompakte Bildverarbeitungssystem lässt sich je nach Anforderungen mit unterschiedlichen Erweiterungskarten, wie FireWire, GigE, PoE oder USB 3.0 bestücken. Das System eignet sich insbesondere für den Einsatz von kostengünstigen USB 3.0-Kameras, da durch den geringen Formfaktor wie erwähnt eine kameranahe Installation möglich ist. Dadurch stellt die auf drei Meter Reichweite beschränkte Kabellänge kein Hindernis mehr für den Einsatz von kostengünstigen USB 3.0 Kameras dar. Das System kann mit Lichtintensitätssteuerung, Digital I/O-Karte, ProfiNet Adapter, serieller Schnittstelle sowie kundenspezifischen Karten frei konfiguriert werden. Auf dem Mini-ITX Mainboard sind Prozessoren von Atom bis Core i einsetzbar. CamCube m wird mit einer DC-Stromversorgung mit 9-24 Volt gespeist. Ein Schaltschrank wird für die Installation nicht mehr benötigt.

Für besonders rechenintensive Bildverarbeitungsanwendungen hat Pyramid den CamCube 4.0 GPU entwickelt. Der CamCube 4.0 GPU verwendet Grafikkarten (GPU), die parallel zum Prozessor betrieben werden. Das System eignet sich besonders für sehr rechenintensive 3D-Anwendungen, hochauflösende Kameras und lernende Algorithmen. Sechs PCI Express (PCIe)-Slots sorgen für vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel vierfach USB 3.0, GigE (PoE) oder CameraLink (HS) oder CoaXPress. Der Radeon R9-Grafikprozessor ist für hohe Leistung ausgelegt und arbeitet auch bei Umgebungstemperaturen bis 40 Grad. CamCube 4.0 GPU ist als Desktop oder für die Wandmontage erhältlich. Optional ist eine Installation als Serverversion CamRack 4.0 GPU mit 4HE und nur 320 mm Tiefe im Rack möglich. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: