Dell bringt neue Entry-Level-Server für KMU Dell bringt neue Entry-Level-Server für KMU - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.11.2015 pi/Rudolf Felser

Dell bringt neue Entry-Level-Server für KMU

Dell ergänzt seine PowerEdge-Server-Familie um vier neue Entry-Level-Server für kleine und mittelständische Unternehmen.

Dell PowerEdge T130

Dell PowerEdge T130

© Dell

Die neuen Dell-PowerEdge-Server sind die Rack-Server PowerEdge R330 und R230 sowie die Tower-Server PowerEdge T330 und T130. Zum ersten Mal ist der Entry-Level-Server T130 auch mit dem OpenManage-Systems-Management von Dell ausgestattet, das Tools umfasst, die die Bereitstellungszeit um bis zu 40 Prozent reduzieren und eine einfache Verwaltung der Systeme ermöglichen sollen.

Die neuen Server bieten Anwendern folgende Verbesserungen:

  • Beschleunigung der Rechenleistung durch eine Auswahl Prozessoren der neuesten Intel Xeon E3-1200 v5 Serie
  • Schnellere Reaktionszeiten durch DDR4-RAM
  • Doppelt so hoher Datendurchsatz durch PCIe-Gen-3.0-Steckplätze;
  • Verdoppelung der IOPS (Input/Output-Operationen pro Sekunde) durch neue PERC9-RAID-Controller von Dell


Die neuen PowerEdge-Server bieten erweiterbaren RAM-Speicher und verfügen über bis zu vier DDR4-Speichersteckplätze und je nach Modell bis zu vier, beziehungsweise acht Festplatten.

Folgende Modelle werden angeboten:

  • Dell PowerEdge R330 – ein Rack-Server für kleine Unternehmen, Zweigstellen von großen Institutionen und OEM-Kunden, die höhere Hardware-Verfügbarkeit und mehr Wartungsfreundlichkeit benötigen. Der PowerEdge R330 bietet bis zu 56 Prozent mehr interne Speicherkapazität als die Server der vorherigen Generation.
  • Dell PowerEdge R230 – ein Rack-Server für verteilte Anwendungen in KMUs, Hosting-Unternehmen und OEM-Kunden. Dieser Server bietet im Vergleich zur vorherigen Server-Generation über 100 Prozent mehr Memory-Kapazität, einen dreimal so hohen maximalen internen Speicher sowie doppelt so viele I/O-Erweiterungsmöglichkeiten.
  • Dell PowerEdge T330 – ein erweiterbarer Tower-Server für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für Abteilungen und Außenstellen von Großunternehmen, die mehr internen Speicher benötigen. Der PowerEdge T330 bietet Platz für bis zu vier DDR4-Steckplätze und bis zu acht 3,5-Zoll-Festplattenlaufwerke.
  • Dell PowerEdge T130 – ein Tower-Server für kleinere Büros oder Heimarbeitsplätze. Der PowerEdge T130 bietet doppelt so viel RAM-Speicherkapazität als die vorherige Server-Generation.


Die Server Dell PowerEdge T130, T330, R230 und R330 sind den Angaben zufolge ab sofort verfügbar. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: