Dell EMC baut Infrastrukturportfolio aus Dell EMC baut Infrastrukturportfolio aus - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


28.10.2016 Wolfgang Franz/pi

Dell EMC baut Infrastrukturportfolio aus

Dell EMC erweitert sein konvergentes Infrastrukturportfolio und integriert ab sofort PowerEdge Server in die VxRail Appliances und das VxRack System Portfolio.

Dell EMC VxRack System.

Dell EMC VxRack System.

© Dell EMC

Die auf PowerEdge Servern basierenden VxRail Appliances sind mit aktuellen Broadwell-CPUs von Intel und VMware vSphere sowie VMware vSAN ausgestattet. Sie bieten im Vergleich zur Vorgängerversion eine deutlich höhere Leistung zum gleichen Preis, so die Herstellerangaben. Die Konfigurationsmöglichkeiten wurden ausgebaut und die All-Flash-Knoten sollen doppelt so viel Speicherkapazität bereitstellen. Neu ist eine drei Knoten umfassende Lösung. Unternehmen können die VxRail Appliances für spezielle Workloads einsetzen:

  • Speicherintensive Applikationen wie Big Data Analytics und Microsoft Exchange können die Vorteile der VxRail Appliances mit PowerEdge R730xd Servern nutzen, die ein optimales Verhältnis von lokalem Massenspeicher, Leistung und Kosten bieten sollen;
  • Grafikintensive Applikationen profitieren von PowerEdge R730 Servern, die sich für Virtual-Desktop-Infrastructure (VDI)-Workloads sowie CAD/CAM und andere Forschungs- und Entwicklungsapplikationen eignen. Die VxRail Appliances können mit GPUs von AMD und NVIDIA ausgestattet werden, beispielsweise mit der Dual-GPU NVIDIA Tesla M60 mit NVIDIA Grid Software;
  • Die Einstiegslösung mit drei Knoten eignet sich für Firmenniederlassungen. Unternehmen sind damit in der Lage, kosteneffiziente hyperkonvergente Infrastrukturen aufzubauen, mit denen sich der Betrieb und die Verwaltung in den Niederlassungen deutlich vereinfachen lassen.

VxRail Appliances mit PowerEdge Servern und VMware Horizon sind eigens für die Client-Virtualisierung optimiert und ermöglichen eine einfache Implementierung und Verwaltung virtueller Arbeitsbereiche. Die von Dell EMC zusammen mit VMware und NVIDIA validierte Lösung soll für eine hohe Flexibilität sorgen und bietet Funktionen für die Grafikvirtualisierung und damit für den Einsatz in anspruchsvollen Anwendungsszenarien. Dell EMC liefert eine vorkonfigurierte und damit schnell einsatzfähige Lösung innerhalb weniger Tage. Verbunden mit einer hohen Skalierbarkeit und einer einfachen Verwaltung ergibt sich daraus eine deutliche Reduktion der Total Cost of Ownership, so die Angaben von Dell EMC.

VxRack System mit integrierten PowerEdge Servern
Das VxRack System 1000 FLEX ist ein hyperkonvergentes Rack-System mit integrierten Top-of-Rack-Spine-Leaf-Networking- und Software Defined Networking (SDN)-Optionen für Rechenzentren, die eine hohe Zuverlässigkeit und einfache Skalierbarkeit benötigen. Mit den integrierten PowerEdge R630 und PowerEdge 730xd Servern bietet das VxRack System 1000 FLEX eine höhere Leistung und Kapazität. Die mehr als 20 neuen Konfigurationsoptionen ermöglichen Unternehmen eine hohe Flexibilität, um das VxRack System 1000 FLEX in rechen- oder speicherintensiven Anwendungsszenarien einzusetzen – und dies sowohl mit All-Flash- als auch mit hybriden Architekturen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: