EMC macht SAP-System von Leder & Schuh Beine Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.10.2010 Oliver Weiss

EMC macht SAP-System von Leder & Schuh Beine

Mit dem Einsatz von Enterprise Flash Drives hat Leder & Schuh die Performance des SAP-Systems verdoppelt und damit Spielraum für weiteres Wachstum geschaffen. Auch der Energieverbrauch für Betrieb und Kühlung konnte deutlich gesenkt werden.

In Sachen Datenhaltung und –backup setzt das Unternehmen Leder & Schuh AG (LSAG) auf die Expertise des IT-Infrastruktur-Anbieters EMC, denn die hauseigenen IT-Profis waren mit ihrem Latein am Ende, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes: Mit lateinischen Buchstaben kommt man spätestens dann nicht mehr weiter, wenn man in den Verbreitungsbereich des kyrillischen Alphabets vordringt. Schon 1991 hatte das bis dahin nur auf dem heimischen Markt tätige Unternehmen den ersten Schritt ins Ausland getan – und sich seither zu einem der größten Schuhhandelsunternehmen Europas entwickelt. Rund 3.670 Mitarbeiter an mehr als 340 Standorten erwirtschafteten 2009 einen Umsatz von knapp 500 Millionen Euro, mit Tochtergesellschaften wie Humanic, Dominici, Shoe 4 You, Corti und Jello ist die LSAG entsprechend breit aufgestellt. 2010 hat die erfolgreiche Expansionswelle das Unternehmen auch nach Bulgarien geführt – und somit erstmals auch in die Welt der kyrillischen Buchstaben. Das firmeneigene SAP-System musste mit der Einführung des internationalen Unicode-Standards fit für kyrillische Schriftzeichen gemacht werden. Gemeinsam mit dem ebenfalls notwendigen Release-Upgrade war die Unicode-Einführung jener Anstoß, der auch in Sachen Storage die Dinge ins Rollen brachte. Gleichzeitig stand auch der Wunsch nach höherer Performance im Vordergrund, vor allem jener nach kürzeren SAP-Antwortzeiten. Die Ablöse der bestehenden Storage-Lösung durch zwei CLARiiON CX4-240 Systeme von EMC im Jahr 2009 führte zu beachtlichen Ergebnissen: Seit der Aufrüstung auf die neueste Generation der Clariion konnte die Zeit, die zur Verarbeitung der Inventurdaten einer Filiale benötigt wird, von 90 auf im Schnitt 45 Minuten halbiert werden. Für ein Unternehmen, das auf Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit seiner Daten angewiesen ist, stellt die Clariion-Verfügbarkeit von 99,999 Prozent ein starkes Argument dar. Auf den neuen Systemen wurden dann zusätzliche Storage-Kapazitäten benötigt, die im März 2010 bestellt und im Mai abgenommen wurden. Das Ergebnis: Die Verbesserungen waren auch jenseits des genannten Inventur-Beispiels signifikant. Sogar EMC-Experte Markus Beck, der das Projekt als Senior Account Manager begleitet hat, ist beeindruckt: »Ich hätte selbst nicht geglaubt, dass man mit dem Austausch von ein paar Disken ein SAP-Gesamtsystem so dramatisch schneller machen kann.« Wobei in den »paar Disken« naturgemäß viel High-Tech steckt: Highlight der neuen Lösung sind nämlich neun Enterprise Flash Drives (EFD) à 400 Gigabyte, besonders verlässliche und energieeffiziente Festkörperlaufwerke ohne bewegliche Teile. ausbaufähig Der Entscheidung für diese Variante war eine eingehende Aufbereitung und Evaluierung durch den IT-Dienstleister S&T vorausgegangen, der seit langem Trusted Advisor der Leder & Schuh AG ist, gemeinsam mit EMC das Projekt abgewickelt und sich schließlich auch um Implementierung und Migration der neuen Lösung gekümmert hat. Martin Ortner, Presales Consultant bei S&T Austria, sieht markante Verbesserungen: »Die Performance wurde verdoppelt, damit ist auch ein weiteres Wachstum im SAP-System möglich.« Zudem würde das System mit nur neun weiteren Disken (statt 100 bei der Alternativlösung) seine Ausbaufähigkeit behalten. Auch Alois Hagendorfer, Head of IT-Services der LSAG, bestätigt: »Ausschlaggebend für diese Art von Disken war die Performance.« Speziell in punkto Datenbankzugriff sei sogar eine Verbesserung um 60 Prozent erzielt worden. Dass die durchschnittliche SAP-Antwortzeit um 35 Prozent reduziert werden konnte, ermöglicht außerdem einen optimierten Einsatz von Mitarbeiter-Ressourcen. Last but not least würden die EFD nur ein Zwanzigstel der Energie benötigen. »Das schlägt sich auch bei der benötigten Kühlleistung positiv nieder.« Ebenfalls aus dem Haus EMC stammt eine neue Backup-Lösung. Dabei zeichnet sich Data Domain vor allem auch durch die hervorragende Daten-Deduplikation aus. Das bedeutet dass redundante, also mehrfach gespeicherte Daten beim Backup-Vorgang eliminiert werden, um so das Datenwachstum generell zu begrenzen und gleichzeitig die Ausfallsicherheit zu verbessern. LSAG-IT-Chef Hagendorfer zeigt sich zufrieden: »Es gab keinerlei Aufregung im Zuge der Migration, alles hat wirklich wunderbar funktioniert.« Und auch EMC-Experte Markus Beck gibt sich hochzufrieden: »Ich betreue den Kunden schon seit 2001 und immer standen die SAP-Antwortzeiten im Vordergrund.« Dass die neue Storage-Lösung dem SAP-Gesamtsystem jetzt aber dermaßen Beine gemacht hat, ist Beck allerdings fast schon unheimlich: »Technisch gesehen sollte das eigentlich gar nicht möglich sein, ich verstehe es bis heute nicht.«

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: