Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Fujitsu bringt Thin Client Futro Z220

Fujitsu stellt die nächste Generation der Thin Clients vor. Der Futro Z220 ist laut Unternehmensangaben der erste System-on-a-Chip (SoC) Thin Client, der auf einer leistungsstarken und effizienten ARM-Architektur basiert.

© Fujitsu

Fujitsu stellt die nächste Generation der Thin Clients vor. Der Futro Z220 ist laut Unternehmensangaben der erste System-on-a-Chip (SoC) Thin Client, der auf einer leistungsstarken und effizienten ARM-Architektur basiert. Diese ist mit einer Hardware-gestützten Protokolloptimierung ausgestattet. Der Futro Z220 soll die Lücke zwischen Zero Client und Thin Client-Systemen füllen. Damit biete er einen flexiblen sowie wirtschaftlichen Einstieg in Server-basierendes Computing und in virtuelle Desktop Infrastruktur Umgebungen. Der Futro Z220 ist ab Anfang November 2012 bestellbar.

Der Fujitsu Futro Z220 soll bei Thin Client-Umgebungen einen wesentlichen Kundenvorteil bieten:Er erlaubt erstmalig die Wahl der Betriebsarten: entweder auto-adaptiv oder vollständig verwaltet. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs), die keine vollständige Verwaltung benötigen, spare die automatische-adaptive Option Kosten. Zudem benötige diese Option keine Installation. Das liege an der Betriebsart, die sich sofort mit bestehenden Server-basierten Computing-Architekturen und den virtuellen Desktop Infrastruktur Umgebungen verbindet. Die vollständig verwaltete Option mit Scout Enterprise liefere größeren Unternehmen alle Vorteile eines Thin Client-Systems mit einer erstklassigen Management-Software für eine einfache Administration.

Mit dem Futro Z220 willFujitsu den sich ständig ändernden Bedürfnissen von Unternehmen entgegen kommen: Von einem auto-adaptiven Modus kann schnell und einfach in ein vollständig verwaltetes System gewechselt werden - und das sogar zu einem späteren Zeitpunkt. Auch optisch passt sich der Futro Z220 an: Er ist kleiner als die meisten Schreibtischtelefone. Das schmale Design des Fujitsu FUTRO Z220 ist das Ergebnis einer neuen ARM-Architektur. Sie sorgt für einen niedrigen Stromverbrauch und verspreche zugleich eine hohe Leistung. Dank der lüfterlosen Konstruktion bleibe die Arbeitsumgebung ruhig. Mit dem speziell entwickelten eLux RT-Betriebssystem bleibt die Benutzerführung dabei einfach und vertraut.

 

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: