Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.07.2013 Rudolf Felser

Neue Check Point 13500 Appliance für Rechenzentren

Check Point Software Technologies hat seine 13500 Appliance vorgestellt, die erste Appliance seiner neuen 13000-Serie bestehend aus Netzwerksicherheitslösungen für Rechenzentren.

Check Point 13500 Appliance

Check Point 13500 Appliance

© Check Point


Mit einem realen Firewall-Durchsatz von 23,6 Gbps, einem realen IPS-Durchsatz von 5,7 Gbps sowie 3.200 SecurityPower Units (SPU) soll die 13500 Appliance eine außerordentlich hohe Security Performance erreichen. Dazu setzt sie neben einer modernen Hardware-Architektur auch auf ein breites Spektrum von Software-Optimierungen und -Beschleunigern.

Die Appliance unterstützt mehrschichtige Schutzfunktionalitäten in vier vorkonfigurierten Sicherheitspaketen: Next Generation Firewall, Threat Prevention, Data Protection und Secure-Web Gateway. "Da die Zahl und Raffinesse der Cyberangriffe weiter zunimmt, hat die Datencenter-Sicherheit für die Kunden weltweit mittlerweile Top-Priorität. Jedoch sollten die Kunden die Sicherheit ihres Datencenters nicht mit Performance-Einbußen bezahlen müssen", so Dorit Dor, Vice President of Products bei Check Point.

Die Anschlusskapazität gibt Check Point mit bis zu 28 Millionen gleichzeitigen Verbindungen an. Optionale Network Interface Karten (NIC), wie sie auch bei den Appliances der 4000er- und 12000er-Serie verwendet werden, sind ebenfalls erhältlich. Dank hochentwickelter Management-Lösungen soll ein einfacher Betrieb der Datencenter-Plattform gewährleistet werden.

Die 13500 Appliance ist den Angaben zufolge zu Preisen ab 79.000 Dollar erhältlich. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus


IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • prevero Österreich GmbH

    prevero Österreich GmbH Wasser- und Energieversorgung, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, IKT-Consulting mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH B2B Dienste und Lösungen, B2C Dienste und Lösungen, E-Commerce-Software, Internet/Intranet/Extranet-Lösungen, Online Auktionen, Online Börsen, Online Informationsdienste,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Programmierung & Hosting: