Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.12.2013 Rudolf Felser Knowhow

Drahtlos synchronisieren mit iPhone und iPad

Sie brauchen kein USB-Kabel, um beispielsweise ihr neues iPad mini mit dem iTunes auf ihrem Computer zu synchronisieren. Ein gemeinsam genutztes WLAN genügt.

WLAN Sync macht Schluss mit Kabeln zwischen iPad und Computer.

WLAN Sync macht Schluss mit Kabeln zwischen iPad und Computer.

© Rudolf Felser

Das Synchronisieren von iPads oder iPhones mit iTunes funktionierte früher nur über eine direkte USB-Verbindung mit einem Computer. Heute lässt sich dafür auch einfach ein gemeinsames WLAN nutzen – ohne die Suche nach dem weißen Kabel und Verrenkungen, um an den letzten freien USB-Anschluss an der Rückseite des PC-Gehäuses zu gelangen. Sie brauchen dafür nicht einmal ein brandneues iPad mit iOS 7. Sogar mit einem "uralten" iPad der ersten Generation brauchen Sie kein Kupfer mehr zu bemühen.

Die drahtlose Synchronisation läuft nur, wenn sowohl Computer als auch iPad, iPad mini (Wie man das iPad mini nach dem Kauf drahtlos einrichtet erfahren Sie hier) oder iPhone mit dem selben WLAN verbunden sind und das Smartphone bzw. Tablet am Ladegerät hängt. Obwohl Apple schreibt, dass der letzte Punkt zwingend notwendig ist, lässt sich auch ohne Ladegerät über WLAN synchronisieren. Dennoch ist es gerade bei längeren Synchronisationsvorhaben sinnvoll. Auf dem – eingeschalteten – Computer muss zudem iTunes geöffnet werden. Praktisch ist es zum Beispiel das zu erledigen, wenn das Gerät sowieso über Nacht für den Ladevorgang an der Steckdose hängt. In der Früh erwartet einen dann ein vollständig synchronisiertes Tablet oder Smartphone.

Je mehr Daten auf dem Gerät vorhanden sind, desto länger dauert das Synchronisieren natürlich. Aber keine Sorge: Wireless Sync deckt alles ab, von den Apps, über Musik, Bookmarks, Kontakte, Kalender, Videos, Fotos, Dokumenten und Notizen bis hin zu Klingeltönen.

Befinden sich iPhone/iPad und der PC bzw. Mac im gleichen WLAN, dann taucht das smarte Device genauso in der iTunes-Liste auf, als wäre es direkt über ein USB-Kabel verbunden. Also lassen sich auch die Einstellungen und Optionen des Gerätes genauso bedienen wie über eine "altmodische" Kabelverbindung.

Hier eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Verbinden Sie das iPad/iPhone
Hierfür müssen sie ein letztes Mal das Kabel einsetzen. Verbinden Sie das Gerät und öffnen Sie iTunes. Sie sollten jetzt das Gerät im iTunes-Fenster finden (unter "Geräte")

Schritt 2: Starten Sie Wireless Sync
Klicken Sie unter "Geräte" auf das gewünschte iPad oder iPhone, gehen Sie auf die Seite "Übersicht" und setzen Sie ein Hakerl in die Checkbox neben "Mit diesem iPad über WLAN synchronisieren". Klicken Sie dann im iTunes-Fenster auf "Anwenden" um Ihre Änderungen zu übernehmen.

Schritt 3: Verbinden Sie das Gerät mit dem WLAN
Stellen Sie sicher, dass ihr iPad, iPad mini oder iPhone mit dem richtigen WLAN verbunden ist.

Schritt 4: Synchronisieren Sie drahtlos
Überprüfen Sie, dass alles richtig eingerichtet ist. Stecken Sie dazu das Tablet oder Smartphone vom Rechner ab und schließen Sie es an eine Stromquelle an. Öffnen Sie die Einstellungen und tippen Sie auf "iTunes WLAN Sync". Umgekehrt können Sie den Vorgang auch vom PC oder Mac aus anstoßen, indem Sie die von Ihnen gewünschten Veränderungen in den Reitern "Apps", "Musik", "Fotos", etc. machen und dann auf den Anwenden-Button unten rechts klicken. Wenn Sie nur kurz überprüfen möchten, ob auch alles klappt, können Sie beispielsweise am Computer einfach eine der Apps auf dem Bildschirm des Tablets verschieben und nachsehen, ob die Änderung auch am iPad angekommen ist. (rnf)

Weitere Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene zu iOS 7 finden Sie hier.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.3 von 5. 19 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: