Gastkommentar: Wettstreit der Bezahltechnologien Gastkommentar: Wettstreit der Bezahltechnologien - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.02.2014 :: Printausgabe 3/2014 :: Michael Suitner*

Gastkommentar: Wettstreit der Bezahltechnologien

Mobile Payment ist in aller Munde. Dabei stehen wir gerade erst am Anfang einer kleinen Revolution, bis dato ist Österreich ein klassisches Bargeldland.

Michael Suitner ist Geschäftsführer von SECURE PAYMENT TECHNOLOGIES.

Michael Suitner ist Geschäftsführer von SECURE PAYMENT TECHNOLOGIES.

© Veropay

Eine Vorreiterrolle im Mobile Payment ist aber möglich. Die große Mehrheit besitzt bereits ein Smartphone, womit auf Konsumentenseite die technischen Voraussetzungen gegeben sind. So sicher Mobile Payment kommt, so unsicher ist, welche Technologie und welche Zahlungsdienstleister sich durchsetzen werden. Ein Herausforderer ist die Mobilfunkbranche. Sie wollen die Zahlungen selbst über die Handyverträge abrechnen. Einige Testläufe in Österreich und Europa wurden gestartet, jedoch hat sich noch kein System langfristig durchgesetzt. Dem Engagement der Mobilfunker steht wiederum die Bankenbranche gegenüber, die Konkurrenz in einem ihrer klassischen Geschäftsfelder bekommt.

Während diese Branchen um die beste Lösung buhlen, tut sich neue Konkurrenz auf. Internationale Konzerne sowie kleine Startups versuchen die Lösung zu finden, die Mobile Payment den Durchbruch verschafft. Bei den Big Playern steht etwa Apples iBeacon dem Digital Wallet Projekt von Google gegenüber. Der größte Stolperstein dürfte hier allerdings bei den Kunden liegen: Fraglich ist, ob Kunden ihre Bankgeschäfte und ihr Zahlungsverhalten preisgeben wollen.

Die meist gehypte Technologie ist NFC. Derzeit dienen als Träger der Technologie vorrangig Kreditkarten oder NFC-Sticker. Angesichts eines fehlenden einheitlichen, technischen Standards, wäre für Kunden und Händler ein Hardware-Wildwuchs an den Kassen die denkbar schlechteste Lösung. Eine derartige Situation haben wir in Italien, wo dutzende Bezahlsysteme nebeneinander existieren. Das wiederum verringert insgesamt die Attraktivität von Mobile Payment, da kaum ein Händler alle Zahlungslösungen anbieten kann und dabei hohe Investitionskosten entstehen. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit unserer österreichischen Technologie die Zukunft des Mobile Payment in Europa maßgeblich mitgestalten werden.

* Michael Suitner ist Geschäftsführer von SECURE PAYMENT TECHNOLOGIES.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: