Sicherheitstipps für Smartphones und Tablets Sicherheitstipps für Smartphones und Tablets - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.02.2014 Rudolf Felser/pi

Sicherheitstipps für Smartphones und Tablets

Die ISPA präsentiert zum Safer Internet Day am 11. Februar 2014 die Neuauflage ihrer Ratgeber für Android, Blackberry, iOS und Windows.

Sicher surfen auf Smartphones und Tablets

Sicher surfen auf Smartphones und Tablets

© everythingpossible - Fotolia.com

Die erweiterte und aktualisierte Auflage der ISPA(Internet Service Providers Austria)-Informationsbroschüren widmet sich den Sicherheitseinstellungen für mobile Endgeräte und deckt jetzt die vier gängigsten Betriebssysteme ab. "Das größte Sicherheitsrisiko ist auch bei mobilen Endgeräten der Mensch. Nutzerinnen und Nutzer müssen selber dafür sorgen, dass ihre Geräte und Daten geschützt sind", sagt ISPA-Generalsekretär Maximilian Schubert. "Und genau dabei wollen wir sie mit unseren Leitfäden möglichst effektiv unterstützen."

Der Schwerpunkt der Publikationen liegt auf praktischem und leicht anwendbarem Basiswissen für Endnutzer. Alle Sicherheitsempfehlungen werden Schritt für Schritt mittels Screenshots und Menü-Wegweisern demonstriert. Der erste und wahrscheinlich schwierigste Schritt ist das Erkennen von potenziellen Gefahren. Ist das Bewusstsein dafür einmal da, ist es oft recht einfach etwas gegen etwaige Bedrohungen zu unternehmen oder Kostenfallen zu umgehen. "Warum sollte irgendeine App, die nicht gerade ein Navigationssystem ist, auf Ihre GPS-Daten zugreifen dürfen? Staatliche Einrichtungen brauchen dafür in der Regel eine richterliche Anordnung. Dieser Zugriff lässt sich in den meisten Fällen deaktivieren und notfalls greift man auf eine andere App zurück, die nicht so nach persönlichen Daten giert", erklärt Schubert anhand eines Beispiels.

Top-Tipps für mehr Sicherheit:

  • Doppelt hält besser: Nutzen Sie neben der PIN-Sperre auch eine passwortgeschützte Bildschirmsperre.
  • "Home is where your wifi connects automatically": Vermeiden Sie ungesicherte WLAN-Netze, hier können Ihre Daten leicht ausspioniert werden.
  • Welche App darf was: Wählen Sie bewusst aus, welchen Apps Sie welche Daten über Zugriffsberechtigungen zur Verfügung stellen. Viele der geforderten Rechte sind nicht notwendig und erlauben es den Apps, im Hintergrund unbemerkt Daten zu sammeln, auf Ihr Adressbuch zuzugreifen oder sogar selbstständig Änderungen vorzunehmen.
  • Integre Systeme sind sicher(er): Durch Jailbreaking und Rooten von Smartphones können Ungeübte die Betriebssysteme ihrer Endgeräte beeinträchtigen oder sogar beschädigen.


Alle Sicherheitsratgeber wurden im Rahmen von Saferinternet.at entwickelt und sind auf der ISPA-Website zu finden. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: