Gastkommentar: Trends 2014 – Das mobile Einkaufserlebnis Gastkommentar: Trends 2014 – Das mobile Einkaufserlebnis - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.02.2014 :: Printausgabe 04/2014 :: Constanze Ehrlich *

Gastkommentar: Trends 2014 – Das mobile Einkaufserlebnis

Die Nutzung von Smartphones bewirkt eine zunehmende Verschmelzung der Einkaufskanäle Online und Offline. Nun liegt es an den Unternehmen, mobile Endgeräte als zusätzlichen Verkaufskanal bei ihren Kunden zu nützen.

Constanze Ehrlich ist Experience Consultant bei USECON.

Constanze Ehrlich ist Experience Consultant bei USECON.

© USECON

Die Zukunft des Einzelhandels ist stark vom steigenden Gebrauch von Mobiltelefonen geprägt. Fast jeder hat heute die Möglichkeit, immer und überall über sein Smartphone auf Informationen zugreifen zu können. Kanäle wie E-Mail und Applikationen ermöglichen eine beinahe permanente Erreichbarkeit. Dies bietet Unternehmen eine zusätzliche Schnittstelle, um aktiv mit ihren Kunden interagieren und diese mit Informationen versorgen zu können.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie schlendern eine Straße entlang und bleiben vor einem Schaufenster stehen. Auf Ihrem Mobiltelefon empfangen Sie eine SMS, in der Sie darüber informiert werden, dass der Anzug, den Sie sich gestern Abend im Online-Shop auf Ihrem Wunschzettel vermerkt haben, hier im Geschäft verfügbar und auch im Abverkauf ist. Nach Betreten des Geschäfts informiert Sie eine digitale Anzeige, welches Hemd zu Ihrem Anzug passen würde. Die In-store Navigations-App des Shops hilft, die gewählten Produkte im Geschäft zu finden. Abschließend bezahlen Sie an der Kassa mit der NFC-Funktion Ihres Mobiltelefons. Auf dem Heimweg bekommen Sie ein E-Mail, in dem sich das Unternehmen für Ihren Einkauf bedankt und Ihnen einen Link zu passenden Manschettenknöpfen im Online-Shop sendet.

Um dieses Einkauferlebnis in die Realität umzusetzen, müssen Unternehmen neben der Berücksichtigung der Faktoren Vertrauen oder Sicherheit auch die Akzeptanz bei den Benutzern erhöhen. Für die Geschäfte selbst wird es eine Herausforderung werden, die Infrastruktur für die digitale Strategie verfügbar zu machen. Das Jahr 2014 wird jedenfalls einen starken Anstieg von mobilen E-Commerce Schnittstellen bieten, bei dem das mobile Kundenerlebnis im Vordergrund stehen wird.

* Constanze Ehrlich ist Experience Consultant bei USECON.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.9 von 5. 8 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: