Andromeda könnte Android ablösen Andromeda könnte Android ablösen - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.11.2016 IDG

Andromeda könnte Android ablösen

Google hegt große Pläne für die Zukunft: Das Andromeda-Betriebssystem soll Android und Chrome OS zusammenführen, schon Android 8.0 könnte vollständig darin aufgehen. Laut aktuellen Informationen sollen sogar schon Hersteller die Arbeit an entsprechenden Geräten aufgenommen haben.

Die Informationen zum neuen Google-Betriebssystem Andromeda sind noch etwas nebulös.

Die Informationen zum neuen Google-Betriebssystem Andromeda sind noch etwas nebulös.

© Shutterstock.com/Antares_StarExplorer

Auf seinem Launch-Event für die Pixel-Smartphones Anfang Oktober erwähnte Google das Andromeda-Betriebssystem mit keiner Silbe, dabei stand die Pressekonferenz ganz im Zeichen eines "historischen Ereignisses". Genauso schnell wie die Informationsdichte kurz vor dem Event stetig zunahm, so schnell ebbte sie danach auch wieder ab. Jetzt hat 9to5Google von einem Tippgeber neue Details zum Betriebssystem erfahren, das Googles Android und Chrome OS zusammenführen soll. So haben angeblich schon die ersten beiden großen, nicht näher benannten Hersteller Entwicklerkits für Andromeda erhalten, mit denen sie die Arbeit an ihren Geräten aufnehmen können. Sie sind derzeit für einen Release im dritten oder vierten Quartal 2017 vorgesehen.

Für denselben Zeitraum wird auch eine neue Android-Version erwartet, die es in der gewohnten Form allerdings gar nicht geben könnte: Laut Tippgeber wird Android 8.0 bereits in die Andromeda-Plattform integriert. Da Andromeda auf mehreren unterschiedlichen Gerätetypen wie Smartphones, Tablets und Laptops lauffähig sein soll, ist der zentrale Bestandteil des neuen Betriebssystems auch das Benachrichtigungssystem, das ähnlich wie in Apples Nachrichten-App auf mehreren Geräten synchronisiert wird. Googles Allo-Messenger soll dabei eine tragende Rolle zukommen, zudem soll der Nachrichtenempfang intelligent und in Abhängigkeit zu Standort, Uhrzeit und verwendetem Gerät gesteuert werden.

Pixel-Tablet von Huawei kommt - allerdings nicht für Google
Nach Berichten aus dem September hat Google erste Tests von Andromeda am Nexus 9 durchgeführt, allerdings ist derzeit noch nicht bekannt, ob das neue Hybrid-Betriebssystem auch auf den älteren Nexus-Modellen lauffähig sein wird. Von einem neuen Google-Tablet von Huawei, das als per Gerücht als Zugpferd für Andromeda herhalten und ebenfalls noch in diesem Jahr vorgestellt werden sollte, fehlt weiter jede Spur. Laut 9toGoogle steht zwar ein Tablet der Chinesen kurz vor dem Launch, das auch hinsichtlich der Eckdaten den Gerüchten entsprechen soll. Allerdings steht das nicht zwingend in Zusammenhang mit Google, der Nexus- oder der Pixel-Serie.


Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: