Das neue iPhone 8 - Faltbar oder doch ganz aus Glas Das neue iPhone 8 - Faltbar oder doch ganz aus Glas - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Das neue iPhone 8 - Faltbar oder doch ganz aus Glas

Zahlreiche Gerüchte ranken sich bereits um das "revolutionäre" Jubiläums iPhone 2017.

Das Jubiläums iPhone: Aus Glas, drahtlos aufladbar - oder doch aus biegsamem OLED?

Das Jubiläums iPhone: Aus Glas, drahtlos aufladbar - oder doch aus biegsamem OLED?

© Macworld

Noch stehen die Menschen Schlange für das brandneue iPhone 7 - was uns aber nicht von Spekulationen über die nächste Version abhält. Warum so früh? Nun, 2017 feiert das iPhone seinen 10. Geburtstag, und Berichten zufolge rüstet sich Apple für eine extra-Jubiläumsausgabe.

Also geben wir einen Überblick über die neuesten Gerüchte und kommentieren wie plausibel diese sind.

Wenn Sie das iPhone-7 überspringen und gleich auf Nummer 8 - oder wie immer der Name sein wird - warten wollen, dann könnte das Jubiläums-Smartphone etwas für Sie sein, wenn man den Berichten der Analysten Glauben schenken darf. Erwarten Sie nur nicht dass die Kopfhörerbuchse zurückkehrt ...

VOLLGLAS GEHÄUSE ...

KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo bekräftigt seine Vorhersage, dass das iPhone 2017 ein Vollglasgehäuse haben soll. Laut Kuo will Apple Glas verwenden, um drahtloses Aufladen zu ermöglichen. Auch wenn einige Smartphones dieses Feature mit Metall- und Kunststoff-Rahmen haben, ist Glas schneller und produziert weniger Störfrequenzen.

Kuo erwartet, dass Apple nicht alle neuen Modelle mit einem Wireless-Ladegerät ausstatten wird - sondern sich dieses Sonderzubehör für die teuerste Version reservieren wird. Die Low-End iPhone 8 Modelle werden wohl ein drahtloses Ladegerät separat von Apple beziehen können.

Plausibel? Durchaus. Drahtloses Aufladen war eines der ersten zuverlässigen Gerüchte die wir über das bevorstehende iPhone 8 gehört haben. Wenn Apple wirklich drahtloses Aufladen einführt, dann macht auch das Umschalten auf Ganzglasgehäuse Sinn. 

... ODER AUFKLAPPBAR WIE EIN BUCH?

Das Gerücht: Das nächste iPhone könnte faltbar wie ein Buch werden. Apple hat soeben ein Patent für ein buchartiges iPhone mit OLED-Display erhalten.

Plausibel? Nur weil Apple das Patent dafür hat, muss es kein reales Produkt werden. Zudem hat man gerade erst begonnen sich mit dem Tham OLED auseinander zu setzen. Durchaus denkbar, dass die Zeit für so eine gravierende Änderung nicht reicht.

Dem Gerücht von KGI Securities zufolge will Apple mit drei Modellen des iPhone 8 im Jahr 2017 starten. Ein Modell soll ein 5,5-Zoll-OLED-Bildschirm plus Dual-Kamera werden. Ein anderes soll einen 5,5-Zoll-LCD-Bildschirm und Dual-Kamera haben. Und das dritte soll - wie das aktuelle Modell 7 - ein 4,7-Zoll-LCD-Bildschirm mit einer Kamera werden.

Plausibel? Normalerweise ist KGI Securities sehr gut beim Vorhersagen neuer iPhone Hardware. Vor einer  Weile haben die Supply-Chain-Analysten vorhergesagt, dass Apple 2017 auf OLED-Displays wechseln werde. Apple verwendet OLED-Displays bereits in der Watch und für die Touch Bar am neuen MacBook Pro - diese Art von Display auch auf dem neuen iPhone einzusetzen, scheint ein logischer nächster Schritt. Darüber hinaus berichtete Bloomberg unlängst, dass sich Apple bzgl. OLED in Gesprächen mit Sharp befinde. Sharp wird 566 Mio. USD in neue OLED Fabriken investieren, welche ab Juni nächsten Jahres Displays liefern sollen.

OLED bietet viele Vorteile gegenüber LCD. Es ist reaktiver und würde ein gebogenes oder biegbares Display ermöglichen, was mit Sicherheit ein Wow!-Faktor wäre und die Bezeichnung "revolutionär" rechtfertigen würde. Das iPhone könnte dadurch extrem dünn werden, und könnte den Home Button im Display selbst haben.

DRAHTLOSES AUFLADEN

Das Gerücht: Das iPhone 8 wird für das Aufladen kein Kabel mehr benötigen. Der Chinesische Hersteller Foxconn testet derzeit drahtlose Auflade-Module die durchaus im nächst jährigen iPhone landen könnten. Quellen aus dem Umfeld von Foxconn sagten gegenüber Nikkei Asian Review, dass das neue iPhone nur dann Drahtloses Aufladen unterstützen wird, wenn die Ladezeit zufriedenstellend sein wird. Apple könnte dieses Feature daher streichen, oder es nur in den teureren Modellen integrieren.

Plausibel? Ja. Apple hat drahtloses Laden bereits für die Apple-Watch freigegeben. Die Integration von Wireless Charging in das iPhone 8 würde gleich mehrere Kundenanliegen erfüllen: Zum Beispiel dass es geladen werden kann während man mit Lightning Kopfhörern gleichzeitig Musik hört - wo doch die 3,5-mm-Buchse den Weg des Zeitlichen gegangen ist. Darüber hinaus würde dies auch das Problem lösen, dass das iPhone nicht über eines der neueren MacBooks aufgeladen werden kann.

Gerüchte über das drahtlose Aufladen im iPhone 8 datieren bereits zurück bis Jänner. Damals berichtete Bloomberg, dass Apple auf der Suche nach echtem drahtlosen Aufladen ist, ohne eine Basis-Station. Diese Technologie scheint aber zum jetzigen Zeitpunkt doch ein wenig bisschen weit hergeholt.

ODER DOCH VOLLGLAS?

Das Gerücht: Apple könnte das iPhone 8 mit einer ähnlichen Glasfront ausstatten wie das iPhone 4 und 4s. Das neue Modell würde natürlich größer sein als die damaligen 3,5 Zoll Modelle. KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo, der immer einen tiefen Einblick in Apples Lieferkette genießt, prognostiziert zudem verbilligte Modelle mit Aluminiumgehäuse, und teurere Versionen mit Edelstahl. Das Glas würde das Telefon glänzend aussehen lassen, tiefschwarz wie das beliebte iPhone 7, aber weniger anfällig für Knicks und Kratzer als das gebürstete Aluminium.

Plausibel? Ja. Hier geht es nur um die Beschaffung: KGI Ming-Chi Kuo weiß in der Regel bestens über Apple-Hardware-Änderungen bescheid. Durchaus möglich, dass Apple aber Design-Entscheidungen auf dem zukünftigen Erfolg des pechschwarzen iPhone 7 aufbaut, das derzeit für den ganzen Dezember ausverkauft ist. Laut dem KGI Bericht lauten 30-35 Prozent der Vorbestellungen auf das schwarze Jet Modell - in China lag dieser Prozentsatz bei 45-50 Prozent.

*) Caitlin McGarry & Oscar Raymundo sind Redakteure der Macworld

 

 

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen, Server-Betriebssysteme, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • Software Quality Lab GmbH

    Software Quality Lab GmbH Qualitätssicherung, Tools, Security Audits, Datenschutz, Outsourcing, Migrations-Management, IKT-Consulting,... mehr
  • VOQUZ Technologies AG

    VOQUZ Technologies AG Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr

Hosted by: Security Monitoring by: