Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.01.2017 IDG

iPhone 8: Bringt Apple Edelstahlgehäuse mit Glasrückseite zurück?

Seit dem iPhone 5 setzt Apple auf besonders leichtes, aber auch kratzempfindliches Aluminium als Gehäusematerial für sein Smartphone. Mit dem nächsten Modell soll sich das ändern, das iPhone 8 soll aus rostfreiem Edelstahl geschmiedet und mit einer Glasrückseite versehen sein.

Apple setzt beim iPhone 8 angeblich auf ein Edelstahl-Gehäuse.

Apple setzt beim iPhone 8 angeblich auf ein Edelstahl-Gehäuse.

© Apple

Schon seit Monaten kursieren Gerüchte, nach denen sich Apple für das iPhone 8 vom seit einigen Geräte-Generationen gepflegten Unibody-Design lösen und auf einen Mix aus Glas und Metall setzen wird. Vom taiwanischen Wirtschaftsmagazin Digitimes stammt nun die Information, dass Apple dazu auch dem seit dem iPhone 5 verwendeten Aluminium abschwören und wie beim iPhone 4 auf ein Gerüst aus rostfreiem Edelstahl setzen wird. Das soll allerdings nicht wie beim 2010 erschienenen Modell aus einem Block mit der CNC-Fräse zurechtgeschnitten werden, sondern aus mehreren Komponenten geschmiedet werden. Damit ist das Metall weniger anfällig für Risse und unterm Strich stabiler.

Für die Fertigung des neuen Chassis vertraut Apple angeblich nicht auf die Dienste von Foxconn, sondern dem US-amerikanischen Auftragsfertiger Jabil Circuit. Möglicherweise handelt es sich dabei auch um ein erstes Zugeständnis an den in zwei Wochen antretenden US-Präsidenten Donald Trump, der von Apple die Verlegung der Produktion auf den Heimatmarkt forderte. Dass sich Apple beim im iPhone 8 verwendeten Werkstoff am iPhone 4 orientiert, passt durchaus ins Bild, auf dem Edelstahlrahmen wird das Unternehmen voraussichtlich eine Glasplatte aufsetzen.

Bis vor einigen Monaten war noch die Rede davon, dass Apple das für den Herbst erwartete Jubiläums-iPhone komplett aus Glas fertigen wird, das Deckglas also um die Seiten herum gewickelt wäre. Sollten entsprechende Pläne tatsächlich existiert haben wurden sie offenbar aufgegeben, so berichten es zumindest der gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo und das japanische Apple-Fanmagazin Macotakara. Apple wird voraussichtlich drei neue iPhones in diesem Jahr vorstellen, neben dem iPhone 8 mit neuem Design und OLED-Display noch zwei S-Modelle des aktuellen iPhone 7.



Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by: Security Monitoring by: