Computex 2017: Das sind die Neuerungen von Asus Computex 2017: Das sind die Neuerungen von Asus - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


31.05.2017 Stefan Bordel

Computex 2017: Das sind die Neuerungen von Asus

Notebooks, All-in-Ones und Smartphones: Asus holt zum Rundumschlag aus.

ZenBook Flip S: Das neue Asus-Convertible ist nur 10,9 Millimeter dünn.

ZenBook Flip S: Das neue Asus-Convertible ist nur 10,9 Millimeter dünn.

© Asus

Asus lässt es auf der Computex 2017 in Taipeh mit einer Produktoffensive richtig krachen. Gleich zehn neue Geräte haben die Taiwanesen für die Computermesse im Gepäck. Zu den Highlights gehören dabei das filigrane ZenBook Flip S, das mobile Powerhouse ZenBook Pro, der leistungsstarke Designer-AIO-PC Zen AiO ZN242 und das AR-Smartphone ZenFone AR. Was die Neulinge für ihre Nutzer bereithalten, erfahren Sie hier im Überblick.

Mit dem ZenBook Flip S bringt Asus den nach eigenen Angaben dünnsten Convertible-Laptop der Welt auf den Markt. Lediglich 10,9 Millimeter misst das Gerät in der Höhe, das Gewicht gibt der Hersteller mit 1,1 Kilogramm an. Das Gerät ist mit einem 13,3 Zoll grossen Display ausgestattet, das wahlweise in Full HD (1920 x 1080 Pixel) oder 4K UHD (3840 x 2160 Pixel) auflöst. Im Inneren der Flunder arbeiten je nach Ausstattungsvariante Intel-Prozessoren vom Typ Core i5-7200U oder Core i7-7500U im Zusammenspiel mit 8 GB beziehungsweise 16 GB Arbeitsspeicher. Als Datenspeicher sind SSDs mit 256 und 512 GB verfügbar, alternativ lässt sich das Gerät aber auch mit einem schnellen 1-TB-PCIe-Speicher ordern. Die übrige Ausstattung umfasst einen Fingerabdruckscanner, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.1.

ZenBook Pro: leistungsstarke MacBook-Pro-Alternative

Wem das ZenBook Flip S zu schwach auf der Brust ist, für den hat Asus das ZenBook Pro mit 15,6 Zoll grossem Display vorgesehen. Wie das kleine Convertible ist auch dieses Notebook mit Full-HD- oder 4K-UHD-Display erhältlich. Für eine herausragende Leistung sollen die verfügbaren Intel-Core-Prozessoren i5-7300HQ und i7-7700HQ sorgen, die jeweils über 6 MB Cache verfügen und im Turbo-Boost mit bis zu 3,5 respektive 3,8 GHz takten. Als Grafikbeschleuniger sind entweder eine Nvidia GeForce 1050 oder eine GeForce 1050 Ti mit 4 GB Grafikspeicher verbaut.

An Arbeitsspeicher stehen wahlweise 8 GB oder 16 GB DDR4-RAM zur Verfügung. Der Datenspeicher umfasst SSDs mit 256 GB und 512 GB Kapazität oder PCIe-SSDs mit 512 GB und 1 TB Kapazität. Hinzu kommen ein Fingerabdruckscanner, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.2 sowie verschiedene Schnittstellen: 2 x USB 3.1 Gen (2 Type-C/Thunderbolt), 2 x USB 3.1 Type-A Gen 1, 1 x HDMI, 1 x MicroSD und 3,5-mm-Audio.

All-in-One mit Intel-Optane und ZenFone AR

Auch für traditionelle Desktop-Anwender hat Asus auf der Computex etwas in petto. Der All-in-One-PC Zen AiO ZN242 richtet sich an anspruchsvolle Enterprise-Kunden, die viel Wert auf Design und Leistung legen. Das Gerät besitzt ein 23,8 Zoll grosses NanoEdge-Display, das dank eines winzigen Bildschirmrahmens (nur 2 Millimeter breit) ganze 90 Prozent der Gerätefront einnimmt. Das Top-Modell der Reihe ist mit einer Quadcore-CPU vom Typ Intel Core i7-7700HQ, einer Nvidia-GeForce-GTX-1050-Grafikkarte und 32 GB RAM ausgestattet. Als Datenspeicher kommt hier eine herkömmliche 1-TB-Festplatte im Zusammenspiel mit Intels 3D-Xpoint-Speicher Optane zum Einsatz. Allein durch diesen Speicher soll sich die allgemeine System-Performance laut Intel um rund einen Drittel erhöhen.

ZenFone AR: 8 GB RAM für mobile VR- und AR-Anwendungen

Bereits auf der CES dieses Jahres hat Asus sein ZenFone AR erstmals gezeigt. Die Entwicklung des speziell für Anwendungen rund um Augmented Reality und Virtual Reality konzipierten Smartphones hat aber offenbar noch etwas gedauert. Auf der Computex zeigen die Taiwanesen nun die finale Version des Android-Phablets.

Das Smartphone verfügt über ein 5,7 Zoll grosses Amoled-Display mit 2560 x 1440 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-821-Chipset mit maximal 2,35 GHz, an Arbeitsspeicher stehen wahnwitzige 8 GB RAM zur Nutzung bereit. Der interne Speicher besitzt eine Kapazität von 64 beziehungsweise 128 GB und lässt sich per MicroSD-Karten um maximal 2 TB erweitern.

Das wirkliche Highlight stellt allerdings das Kamerasystem auf der Geräterückseite dar. Dort arbeiten drei Kameras, welche die räumliche Umgebung für VR- und AR-Anwendungen erfassen. Das ZenFone AR unterstützt dabei die Google-Plattformen Daydream und Tango. Dank einer 23-Megapixel-Hauptkamera dürfte sich das Smartphone aber auch für herkömmliche Schnappschüsse eignen.

Daneben spendiert Asus dem ZenFone AR einen 3300-mAh-Akku, einen USB-Type-C-Port, LTE, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2 und einen Fingerabdruckscanner. Als Betriebssystem kommt Android 7 mit der hauseigenen Nutzeroberfläche ZenUI 3.0 zum Einsatz.

Genaue Angaben zu den Preisen und der Verfügbarkeit der neuen Geräte liegen aktuell noch nicht vor.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: