Samsung stellt Galaxy Tab 2 vor Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.02.2012 pte/Christof Baumgartner

Samsung stellt Galaxy Tab 2 vor

Der koreanische Hersteller Samsung hat die Gerüchte rund um den Nachfolger für das Galaxy Tab bestätigt. Das Galaxy Tab 2 kommt in einer 7-Zoll-Ausführung und läuft auf Basis des Google-Betriebssystems Android 4.0 "Ice-Cream Sandwich" und soll im März im Handel sein.

Das neue Galaxy Tab 2 wird eine angenehme Multimedia-Erfahrung und effiziente Kommunikation gewährleisten, so J. K. Shin, Leiter der IT- und Mobilsparte des Konzerns, in einer Aussendung. Der Tablet-PC kommt in einer WiFi- und 3G-Ausführung mit HSPA+. Im Inneren des Devices werkt ein Dualcore-Prozessor mit einer Taktung von einem Gigahertz. Der Bildschirm mit PLS-Kapazität löst mit 1024x600 Pixel auf. Zwei Kameras sind an Bord. Die Optik auf der Rückseite liefert Bilder mit einer Auflösung von drei Megapixel, die Frontkamera erreicht VGA-Qualität. Mit dabei ist auch ein Bluetooth-3.0-Modul sowie A-GPS. Der Akku birgt eine Kapazität von 4.000 mAh.

In Sachen Speicher werden die Kunden aus drei Modellen wählen können. Diese liegen bei den üblichen acht, 16 und 32 Gigabyte, die sich jeweils über einen microSD-Slot erweitern lassen. Die Technik ist in einem 10,5 Millimeter dicken Gehäuse verbaut. Weitere Details über die Hardware, wie etwa die Größe des Arbeitsspeichers oder der genaue Typ der CPU, sind aktuell noch unbekannt.

Vorinstalliert sind nicht nur die obligatorischen Google-Apps, sondern auch Software von Samsung, darunter "Kies Air" für drahtlose Verbindung zum PC. Die Bedienung erfolgt über die bereits bekannte TouchWiz-Oberfläche, die mit einem LivePanel aufwartet. Das Tablet hat sowohl auf den Android Market als auch auf den proprietären Samsung-Store Zugriff.

ZWISCHEN 320 UND 430 EURO Die Marktpremiere erfolgt im März in Großbritannien, danach dürfte der europäische Norden folgen. Denn für die skandinavischen Länder liegt bereits eine Preisliste vor. Das Galaxy Tab 2 wird in der WiFi-Version zwischen 420 und 460 Dollar (rund 320 bis 350 Euro) und in der 3G-Variante zwischen 520 und 570 Dollar (390 bis 430 Euro) kosten. Ausgaben mit einer Bildschirmdiagonale von zehn Zoll dürften in den kommenden Monaten folgen.

Der Patentkrieg zwischen Samsung und iPad-Hersteller Apple geht derweilen munter weiter. So hat Apple nun um ein Verkaufsverbot für das Android-4.0-Lead-Phone "Galaxy Nexus" in Kalifornien angesucht und war davor in Deutschland mit einem ähnlichen Antrag zum Galaxy Tab 10.1N gescheitert.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: